Warum hat ein Hund eine Augenentlastung?

Der Ausfluss aus den Augen von Hunden ist nicht ungewöhnlich. Meistens sind sie eines der häufigsten Anzeichen dafür, dass ein Hund ein gesundheitliches Problem hat.

Der Ausfluss aus Hundeaugen kann eitrig und schleimig sein. Schleimiger Ausstoß eines grauen oder etwas rötlichen Farbtons kann die Norm sein, wenn nicht viele davon vorhanden sind. Sie zeigen die Reinigung des Auges von Staub an. Reichlich schleimiger Ausfluss aus den Augen eines Hundes kann jedoch durch schwerwiegendere Ursachen verursacht werden:

  • Augenkontakt mit Fremdkörpern
  • Konjunktivitis,
  • Augenlidentzündung,
  • Glaukom
  • falsche Ernährung.

Solche Absonderungen werden oft in das Fell auf der Lauffläche gelegt, was "Hundetränen" genannt wird. Eiter in den Augenwinkeln des Hundes kann gelblich oder grünlich sein. Ein eitriger Ausfluss kann hauptsächlich ein Symptom für Augenkrankheiten oder entzündliche Prozesse sein. Dies können Augenverletzungen oder deren Komplikationen sein.

Manchmal kann Eiter in den Augen eines Hundes ein Zeichen für gefährliche systemische Krankheiten sein, wie etwa die Pest (die Pest von Fleischfressern). Wenn solche Anzeichen auftreten, ist es daher erforderlich, so schnell wie möglich einen Tierarzt zu kontaktieren und Tests durchzuführen.

Erste Hilfe

Jeder Ausfluss aus den Augen eines Hundes ist nur ein Symptom einer Krankheit oder Verletzung. Daher muss das Tier zur Diagnose dieser Krankheit untersucht werden. Wenn es jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, so schnell wie möglich zum Tierarzt zu gelangen, kann der Hundebesitzer das Tier selbstständig mit der erforderlichen Erste Hilfe versorgen.

  1. Zuerst müssen Sie die Augen des Hundes mit Abkochung von Hypericum, Kamille, Ringelblume oder Furatsilina-Lösung sorgfältig abwaschen (die pulverisierte Pille in einem Glas gekochtes warmes Wasser auflösen).
  2. Zum Waschen in einer Tinktur oder Lösung wird ein Wattepad gut befeuchtet und sorgfältig vom äußeren zum inneren Augenwinkel getragen. Für jedes Auge müssen Sie eine neue Diskette mitnehmen.
  3. Wischen Sie jedes Auge 3-4 Mal ab, es muss sorgfältig mit einer Serviette getrocknet werden. Es ist nicht notwendig, Tee zu brühen, um die Augen des Hundes zu waschen. Sie werden keinen Nutzen bringen.
  4. Nach dem Waschen für das Augenlid müssen Sie 1% Tetracyclinsalbe für die Augen auftragen (nicht 3%!). Gleichzeitig wird das untere Augenlid weggezogen, eine Salbe darin eingelegt, dann das Auge geschlossen und das Augenlid sanft massiert, um die Salbe gleichmäßig zu verteilen.
  5. Danach darf der Hund nicht die Augen mit der Pfote reiben.

Diese Maßnahmen lindern jedoch nur den Zustand des Hundes, lindern Juckreiz und Entzündungen. Aber sie werden die zugrunde liegende Krankheit nicht heilen. Daher ist auf jeden Fall ein Besuch beim Tierarzt erforderlich.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;