Die Behandlung von Hunden mit Volksheilmitteln ist eine großartige Alternative zu modernen Medikamenten.

Volksheilmittel zur Behandlung von Hunden werden seit Jahrhunderten eingesetzt. Immerhin gab es zuvor keine Drogen. Uralte Kräuterkundler riskierten Gesundheit und Leben und überprüften die Eigenschaften unbekannter Triebe und Wurzeln.

Aber Tiere verstanden Kräutermedizin schon damals besser als Menschen. Da sie müde oder krank sind, finden sie leicht lebensrettende Medikamente in Feldern und Wäldern. Auch unsere Haustiere waren manchmal selbst behandelt. Heimische Hunde, die sich auf einem Spaziergang befinden, suchen nicht einfach nach Grashalm und fressen sie. Es ist zwar schwieriger für sie, in einer grünen Apotheke behandelt zu werden.

In den Bedingungen der Stadt nicht die heilenden Kräuter finden. Aber jeder Besitzer kann seinem Haustier helfen. Tierärzte empfehlen die Verwendung einiger Pflanzen zur Vorbeugung von Krankheiten und zur schnellsten Genesung während einer Erkrankung. Betrachten Sie die häufigsten Volksheilmittel zur Behandlung von Hunden.

Hypericum perforatum

Eigenschaften Russische Heiler nannten es ab dem 17. Jahrhundert "das Heilmittel gegen 99 Krankheiten". Dieses universelle Volksheilmittel wird häufig zur Behandlung von Hunden eingesetzt. Es heilt Wunden und stoppt Blut, tötet Keime ab, regt den Appetit an und rettet Verdauungsstörungen.

Zwar wird es oft mit einer anderen Spezies - dem fleischigen Jäger - verwechselt. Ihre Eigenschaften sind die gleichen, aber das letztere ist zehnmal schwächer.

Dosierung. Bei Gastritis, Enteritis und Durchfall sollte das Haustier mit einem Extrakt aus Hypericum perforatum in einem Verhältnis von 1/10 oder 1/20 gegossen werden. Hunde geben 3-8 ml. Es kann auch zur Mundspülung bei Stomatitis verwendet werden.

Bei der Behandlung von Wunden, Verbrennungen, Geschwüren werden ölgefüllte Kompressen verwendet. Um es vorzubereiten, bestehen Sie 3 Wochen lang aus 1 Teil der Blüten in 2 Teilen Olivenöl.

Beachten Sie! Gras hat adstringierende Eigenschaften. Bei längerem Gebrauch kann es zu schweren Verstopfungen bei Haustieren kommen. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung. Besonders bei pflanzlichen Zubereitungen.

Valeryana officinalis

Eigenschaften Beim geringsten Geruch dieser Pflanze beginnen Katzen zu schnurren. In der Zwischenzeit hilft Baldrian Haustiere unter den folgenden Bedingungen:

  • nervöse Erregung
  • Neurose
  • Krämpfe
  • Muskelkrämpfe
  • Schilddrüsenerkrankungen.

Dosierungen Für die Behandlung von Baldrian Wasseraufgüsse machen. Nehmen Sie 5 g zerdrückte Wurzel, gießen Sie 250 ml kochendes Wasser und garen Sie 2 Stunden in einem Wasserbad. Geben Sie das Arzneimittel zweimal täglich in Form von Wärme ein: für Hunde - 8,5 bis 50 ml.

Sie können auch geschredderte Wurzeln verwenden: Hunde - jeweils 1 bis 5 g Bei Erbrechen und nervösen Krämpfen sollten Sie dem Tier eine alkoholische Tinktur geben, aber genau die Dosierung beachten: 2 - 5 ml - für Hunde.

Beachten Sie! Geschälte Baldrianwurzeln werden Hunden mit einer kleinen Menge weicher Nahrung verabreicht. Übertreiben Sie es nicht mit Alkohol-Tinktur. Alkohol kann bei Tieren süchtig machen.

Kamille

Eigenschaften Kamillenblüten werden am häufigsten für chronische Gastritis, Darmkrämpfe und entzündliche Prozesse im Verdauungssystem verwendet. Darüber hinaus hilft die Pflanze bei Erkrankungen der Gallenblase, Niere, Leber.

Wie Baldrian beseitigt es Neurosen, Hysterie und Krämpfe. Kamille ist auch ein entzündungshemmendes und antiseptisches Mittel.

Dosierungen Als entzündungshemmendes Mittel werden Infusionen und Dekokte von Blumen im Verhältnis von 1/10 verwendet. Gib Hunden 1 Stunde bis zu 2, 5 EL. Bei Verbrennungen, Wunden und Abszessen wird Kamille als adstringierendes und antiseptisches Mittel verwendet. Gießen Sie 2-3 Esslöffel kochendes Wasser. vor der Breibildung.

Wickeln Sie es in ein Käsetuch und befestigen Sie es an der wunden Stelle. Eine Abkochung dieser Pflanze kann auch mit entzündeten Augen und Ohren von Haustieren gewaschen werden.

Wegerich groß

Eigenschaften Die Blätter dieser Pflanze fanden einen Schatz an nützlichen Substanzen: Vitamine A, C, K, Kalium. Experimente haben gezeigt, dass Plantain die Magensekretion normalisiert. Es ist auch ein Auswurfmittel. Der Saft der Pflanze wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und wundheilend.

Dosierungen Bei Erkrankungen des Magens erhalten Haustiere dreimal am Tag ein Körnerpulver: 0,5 bis 1 g vor den Mahlzeiten. Frisches, mit abgekochtem Wasser gewaschenes Blatt und zerkleinerte Blätter sollten auf schwer heilende Wunden aufgetragen werden. Verwenden Sie zur Heilung infizierter Wunden Alkoholtinktur oder Wasserinfusion 4/20.

Bei Katarrhen der oberen Atemwege wird die Blattinfusion auch als Auswurfmittel verwendet. Es sollte 1 EL gegossen werden. ein Glas Wasser und bestehen Sie für 15 Minuten auf einem Wasserbad. Hunde geben 1 - 4 TL. Die Dosierungen werden nach Gewicht, Geschlecht und Alter des Tieres berechnet.

Denken Sie daran, dass Volksheilmittel zur Behandlung von Hunden die traditionelle Medizin nicht immer ersetzen können. Bevor Sie unseren Rat in der Praxis anwenden, konsultieren Sie einen Tierarzt und befolgen Sie die Anweisungen strikt.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;