Wie behandelt man Spondylose bei Hunden?

Spondylose bei Hunden ist eine lokale "Alterung" der Wirbelsäulensegmente, bei der degenerative Veränderungen in ihnen auftreten und Knochenwachstum gebildet wird - Osteophyten.

Sie reizen das vordere Längsband der Wirbelsäule und manchmal vereinigen sich die Körper der benachbarten Wirbel. Osteophyten üben Druck auf die Nervenwurzeln aus und verengen den Spinalkanal. Die Krankheit schreitet langsam voran und betrifft zunächst die äußeren Fasern des Faserringes.

Im Laufe der Zeit wird der Hund weniger beweglich, die Lendenwirbelsäule wird verändert und die Brustform verändert. Am häufigsten tritt eine Spondylose bei Hunden auf, die älter als 6 Jahre sind und keine Manifestationen von Ischias und Hexenschuss aufweisen.

Dies ist eine altersbedingte Erkrankung, deren Entwicklung jedoch durch eine längere statische Belastung bei Verletzungen der Körperhaltung, bei Wirbelsäulenverletzungen, Osteochondrose, Hypothermie und Stoffwechselstörungen begünstigt werden kann. Der erbliche Faktor ist auch wichtig. Am häufigsten wird diese Krankheit in Boxern erfasst, von denen 90% unheilbar sind und sterben.

Symptome einer Spondylose bei Hunden

Die hauptsächliche äußere Manifestation der Erkrankung ist die eingeschränkte Mobilität der Lendenwirbelsäule. Wenn die Erkrankung von mittlerer Schwere ist, weigert sich der Hund aufgrund der schmerzhaften Empfindungen zu springen, sich über Treppen und geneigte Flächen zu bewegen.

Es fällt ihr schwer, aufzustehen und fit zu sein, und wenn sie auf den Rücken drückt, reagiert sie schmerzhaft. Außerdem verstärken sich die Schmerzen nach einer langen bewegungslosen Position und bei Wetteränderungen. Beim Hund verändert sich die Form des Rückens merklich, die verhärtete Brust wird spürbar.

Bei einer schweren Form der Krankheit wird ein Hund als partielle oder vollständige Lähmung beobachtet, wodurch die Bewegungskoordination beeinträchtigt wird. Spondylose wird in der Regel durch Röntgenuntersuchung anderer Erkrankungen nachgewiesen.

Behandlung der Krankheit

In nicht zugelassenen Fällen ist es zunächst möglich, eine Therapie mit homöopathischen Präparaten durchzuführen. Ihr Ziel ist es, den weiteren Prozess der Gewebezerstörung zu stoppen. Es ist auch möglich, Absorptionsmittel zu verwenden, um Wucherungen aufzulösen, beispielsweise Injektion von Lidaz.

Zur Schmerzlinderung wird ein Anästhetikum für Hunde angewendet. Wird auch zur Behandlung von Akupunktur und Elektroakupunktur an den biologischen Punkten des gepulsten Stroms mit einer Frequenz von 10 Hz und geringer Stärke verwendet. Im Durchschnitt werden 7-10 Sitzungen mit einer Länge von 10-30 Minuten durchgeführt. Zwischen den Sitzungen empfohlener Akupressur. Zusätzlich werden die Austauschvorgänge zusätzlich durch den Verlauf der Protektoren aktiviert.

Загрузка...

Video ansehen: Spondylose beim Hund: Was ist das und was bedeutet das für meinen Hund? (Dezember 2021).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;