Der beagle Breed Geschichte

Der Beagle oder der Beagle gilt als Favorit aller Kinder.

Dies ist hauptsächlich auf die Zeichentrickfigur "Snoopy" zurückzuführen. Aber schon vor dem Auftauchen von "snoopy" wurde er als guter Bluthund mit angeborener Freundlichkeit und einem müden Blick bekannt.

Viele Hunde haben das Recht, stolz auf die Geschichte ihrer eigenen Rasse zu sein. Aber wie viele von ihnen können sich rühmen, dass ihre Vorfahren die Ritter des runden Tisches begleiteten? Leider ist dies nur eine Legende. Über den Ursprung des Beagle ist fast nichts bekannt. Seine Vorfahren könnten die von Xenophon im 4. Jahrhundert v. Chr. Beschriebenen Jagdhunde sein. Im 3. Jahrhundert n. Chr. Erwähnt Asian in einem seiner Gedichte einen Bluthund, der einem Beagle sehr ähnlich ist. Zuverlässigere Informationen erscheinen unserer Zeit näher. Es ist bekannt, dass es in England zur Zeit von Elizabeth, der ersten, also Ende des 16. Jahrhunderts, kleine Suchhunde gab, die wie ein Beagle aussahen.

Die Franzosen behaupten, diese Hunde seien direkte Nachkommen von Bluthunden, die im 6. Jahrhundert von Wilhelm dem Eroberer aus Frankreich nach England gebracht wurden. Unter Elizabeth hat die 1. Rasse bereits den Namen Beagle erhalten, und ab diesem Zeitpunkt können wir ihre Geschichte nachverfolgen. Interessanterweise gab es einen kleineren - maximal 20 cm - eine Art Beagle, der als Poker Beagle oder Beagle-Köpfe bezeichnet wird, ein Taschen-Beagle oder ein Handschuh-Beagle, der die Größe des Hundes eindeutig anzeigt. Natürlich wurde diese Sorte nicht für die Jagd entwickelt und war bei den Hofdamen sehr beliebt. Ein größerer Beagle als Schnüffler zog die Spitze der Bourgeoisie an.

Aufgrund seiner geringen Größe kann es für die Fußjagd verwendet werden, da die Person während der Überwachung Zeit für ihn hat. Im Grunde wird der Beagle für diese Art der Jagd verwendet. Heute ist die Rasse in Frankreich, Italien, England und Australien verbreitet, wo sie für die Jagd auf Kängurus verwendet wird. Vor allem aber sind rund 100.000 Welpen in den USA registriert. Es stimmt, nicht alle werden Jäger.

Amerikaner halten diese Rasse für zu Hause. In Europa wird es bei der Jagd nach Hasen, Füchsen und manchmal sogar für Wildschweine eingesetzt. Gruppen können von 8 bis 20 Hunde sein. Der Name des Beagle hat zwei mögliche Ursprungsvarianten: vom keltischen Wort "groß" oder vom französischen "Begel". Beides in Übersetzung bedeutet - klein. Wegen des harmonischen Gebellens, während das Tier verfolgt wird, wird der Hund auch "singender Beagle", dh singender Beagle, genannt.

Загрузка...

Video ansehen: English Beagle 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Oktober 2019).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;