Was ist, wenn der Hund die Pillen gegessen hat?

Oft verlassen die Menschen die Medikamente rücksichtslos im Zugangsbereich eines neugierigen Welpen. Weniger als eine Minute reicht ihm aus, um zu einem Objekt zu gelangen, das er noch nicht kennt, und es zu probieren.

Und selbst wenn die Pillen nicht sehr schwerwiegend sind, können übermäßige Dosen viele Probleme verursachen, angefangen bei Verdauungsstörungen und Allergien bis hin zu Koma. Weil jeder Besitzer wissen sollte, was zu tun ist, wenn sein Hund die Medikamente bekam.

Erste Hilfe für den Hund, wenn er die Pillen gegessen hat

Egal, was für ein Hund die Pillen gegessen hat, zuerst muss er sich so schnell wie möglich erbrechen, um eine maximale Aufnahme des Giftes in den Körper zu verhindern.

Dazu wird Wasserstoffperoxid auf 1,5% (dh zur Hälfte mit Wasser) verdünnt und der Hund wird mit einer Spritze ohne Nadel bewässert. Oder Sie können 100 Gramm Vaselineöl geben. Erbrechen durch Salzwasser (1 Esslöffel Salz pro 10 kg Tiergewicht). Sie können ein paar Esslöffel Pflanzenöl in den Mund gießen. Um Erbrechen zu provozieren, müssen Sie die Zungenwurzel des Tieres reizen.

Wenn der Hund vor kurzem gegessen hat, hilft die Piperazin-Tablette beim Erbrechen. Nach dem ersten Erbrechenstest den Magen waschen und den Hund mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat quetschen. Nach dem Waschen des Magens sollten Sorbentien gegeben werden: 5-40 Tabletten Aktivkohle (je nach Größe des Tieres - 1 Tablette pro 2 kg Gewicht). Aktivkohle kann mit Vaseline-Öl und dieser Suspension verdünnt werden, um dem Tier ein Getränk zu geben.

Anstelle von Kohle können Sie 2-4 Esslöffel Enterosgel oder Filtram geben. Wenn nicht genug Zeit vergangen ist, seit der Hund die Pillen genommen hat, sollte erbrechen

Aufnahme von Giftstoffen in den Körper verhindern. Wenn nicht bekannt ist, wie viel Zeit vergangen ist, lohnt es sich gleichzeitig mit Erbrechen, Durchfall zu verursachen. Da das Gift durch die Darmwand für lange Zeit in den Körper aufgenommen wird, wird es vergiftet.

Es ist besser, einen gewöhnlichen Reinigungseinlauf mit etwas kaltem Wasser mit einer Spritze zu machen. Dieses Verfahren wird vor dem sauberen Wasser aus dem Darm durchgeführt. Wenn der Hund nach den Eingriffen zu kratzen und zu beißen beginnt, kann es zu einer allergischen Reaktion auf die aufgenommenen Medikamente kommen. Ein Tier muss eine Tablette Suprastin geben.

Wenn nicht bekannt ist, wie viel und welche Pillen der Hund verzehrt hat oder diese starken Drogen waren, sollten Sie den Tierarzt zu Hause anrufen oder jemanden aus der Familie anweisen, ein Fahrzeug zu finden, um das Tier zur Tierklinik zu bringen, bevor Sie mit der ersten Hilfe beginnen.

Symptome von Vergiftungspillen für Hunde

Symptome einer schweren Hundevergiftung sind:

  • Schläfrigkeit
  • Verlust der Koordination.
  • Bringen Sie den Hund zur Seite, ihre Pfoten sind schief.
  • kann Erbrechen und übermäßiger Speichelfluss sein.

Wenn der Vergiftungsstrom in einem Tier schlechter wird, beginnen Krämpfe, das Atmen wird gehemmt und es besteht die Gefahr, dass Koma auftritt.

In jedem Fall ist es notwendig, das Tier in die Klinik zu schicken, wo es möglich ist, eine giftige Substanz zu installieren, ein Gegenmittel einzuführen, eine IV einzurichten, die die Körperfunktionen unterstützt. Die Hauptsache ist, keine Zeit mit der Suche nach Beratern zu verschwenden und dem Tier so bald wie möglich Erste Hilfe zu leisten und dem Tierarzt den Zugang zu ermöglichen. Durch rechtzeitige Hilfe wird Zeit für den Kauf geschaffen, die für den Transport des Tieres in die Klinik erforderlich ist.

Загрузка...

Video ansehen: 5 Kranke Drogen - Die Dich Toten! (Dezember 2021).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;