Wie sollte eine Erste-Hilfe-Ausrüstung für einen Hund aussehen?

Wie jeder Mensch muss der Hund über eine Erste-Hilfe-Ausrüstung verfügen, um vor dem Besuch der Tierklinik die erste Nothilfe leisten zu können.

Diese Hilfe soll nicht nur das Leben des Tieres retten, sondern auch die Möglichkeit von Komplikationen verringern.

Was sollte in der Erste-Hilfe-Ausrüstung für Hunde enthalten sein?

Werkzeuge und Materialien:

  • Schere
  • Thermometer
  • Pipette
  • große und kleine Spritze
  • pinzette
  • einlauf,
  • Watte
  • Papier komprimieren
  • Jod

Äußerlich bedeutet:

  1. Vaseline-Öl zur Verarbeitung von Thermometern;
  2. Zelenka zur Desinfektion und Trocknung von Kratzern und Wunden

Es müssen Medikamente für die Nothilfe an verschiedenen Organen vorhanden sein. Der Welpe versucht, die ganze Welt um ihn herum zu kosten, und leider ist es nicht ungewöhnlich, dass er etwas Gefährliches für seine Gesundheit schmeckt. Um den Hund rechtzeitig vor Vergiftungen zu retten, ist es notwendig, immer in der Reiseapotheke zu haben:

  • Kohle (auch zum Quellen);
  • verbranntes Magnesia (bei Vergiftung durch landwirtschaftliche Pestizide);
  • Kupfersulfat (äußerlich mit rotem und weißem Phosphorschaden, innen mit Chlorophosvergiftung);
  • Unithiol (bei Vergiftung mit Verbindungen der Schwermetalle (Quecksilber, Arsen und andere).

Bei Vergiftung und Überfütterung kann ein Abführmittel erforderlich sein. Zu diesem Zweck kann der Hund Rizinusöl, Glaubersalz oder Magnesiumsulfat verwenden. Von Herzen bedeutet, dass Sie das Erste-Hilfe-Set mit Koffein einnehmen müssen, das bei Kraftverlust, Herzschwäche und Vergiftung eingesetzt wird. Baldrian-Tropfen schwächen das Herz und nerven die Erregung.

Die Vorbereitung von Digitalis (gitalen) ist bei Herzinsuffizienz erforderlich. Kampferöl senkt die Körpertemperatur und erhöht den Blutdruck. Adrenalin wird bei Herzstillstand eingesetzt. Bei gastrointestinalen Problemen werden Furazolidon, Phthalazol, Festal verwendet. Bei Hepatitis Bactrim sollte Kalium-Serotat, Allohol verwendet werden. Papaverin ist bei Kolitis und Krämpfen notwendig.

Milchsäure und Essigsäure wird als Anti-Fermentations- und Entzündungshemmer verwendet. Backpulver wird zur Vergiftung verabreicht und Magensaft wird von Welpen bei Verdauungsstörungen behandelt. Antibiotika werden für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen benötigt. Also Penicillin-Prick mit Sepsis, Mastitis und hohen Temperaturen. Biovit-40 und Chloramphenicol wird bei akuten gastrointestinalen Erkrankungen mit Durchfall benötigt.

Biovitin für Dyspepsie und Streptomycin für Lungenentzündung. Tetracyclin ist für Infektionen notwendig Magenkrankheiten Erforderlich in der Reiseapotheke und Ammoniak, das für einen vollständigen Herzstillstand oder eine eingeschränkte Aktivität verwendet wird. Antispasmodika brauchen Noshpa, Baralgin und Analgin. Nicht schlecht in die Erste-Hilfe-Ausrüstung zu kommen bedeutet für die Behandlung von Avitaminose:

  • Fischöl,
  • Vitamin D,
  • Calciumglycerophosphat,
  • Tetravit und Trivitamin

Bei möglichen allergischen Reaktionen auf neue Nahrung, Pollen und andere Faktoren ist Suprastin erforderlich. Kräuter werden auch nützlich sein. Mit einem schweren Husten braut ein Hund Johanniskraut, Birkenknospen und Bananenblätter. Mit der Schwächung des Herzens werden die Blüten von Weißdorn, Adonis Kraut und Baldrianwurzel helfen. Bei Darmstörungen werden Wermut, Minze, Zentaurengras und Löwenzahnwurzel gebraut. Für ein Tier mit chronischen Krankheiten benötigen Sie eine persönliche Erste-Hilfe-Ausrüstung, die Sie bei der Ausbildung mit einem Tierarzt konsultieren müssen.

Wo sollte die Erste-Hilfe-Ausrüstung für Hunde aufbewahrt werden?

In dem Haus an einem separaten Ort, wo jedes Haus von ihrer Anwesenheit erfahren wird. Gleichzeitig sollte es weder für das Tier selbst noch für die Kinder zugänglich sein. Zum Ausruhen (auch für einen Tag) oder zur Hütte müssen Sie eine Erste-Hilfe-Ausrüstung mitnehmen. Oder Sie erstellen zwei Erste-Hilfe-Sets, so dass einer zu Hause und der andere beispielsweise in einem Auto oder in einer Datscha aufbewahrt wird.

Was ist vor der Ankunft des Arztes zu tun?

Bei einer spürbaren Verschlechterung des Gesundheitszustands des Tieres in Erwartung eines Arztes müssen Körpertemperatur, Atemfrequenz und Puls gemessen werden. Wenn es eine Verletzung gibt: Verbrennungen, Wunden, Blutungen, dann muss das Antiseptikum (Alkohol, Wodka) vor der Behandlung der Handwunde behandelt werden.

Wenn Sie dem Hund Pillen oder Kapseln geben, sollten diese an der Zungenwurzel platziert werden. Halten Sie den Kiefer und warten Sie, bis das Tier das Arzneimittel verschluckt hat. Um ein flüssiges Medikament zu verabreichen, können Sie eine Spritze ohne Nadel verwenden (das Medikament wird injiziert, ohne den Kopf in den Mundwinkel zu kippen). Beim Auftragen von Emulsionen, Cremes und Salben auf den Körper des Hundes muss sie einen Schutzkragen tragen.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;