Wie behandelt man Gliedmaßenlähmung bei Hunden?

Eine Lähmung bei Hunden ist das völlige Fehlen der Möglichkeit von willkürlichen Bewegungen bestimmter Körperteile. Am häufigsten leiden Hunde an einer Lähmung der Gliedmaßen.

Arten von Lähmungen bei Hunden und ihre Ursachen

Eine Lähmung der Gliedmaßen tritt aufgrund einer Beeinträchtigung der motorischen Nerven auf. Und dafür kann es mehrere Gründe geben. In der Veterinärmedizin gibt es verschiedene Arten von Lähmungen der Gliedmaßen.

  1. Bei Monoplegie ist eine Pfote betroffen. Ihre Ursachen sind Infektionskrankheiten, Enzephalitis, Myelitis, Meningitis, Ischias, Schlaganfall der Wirbelsäule, Tumore bei Hunden, Knochenbrüche und verschiedene Intoxikationen.
  2. Während der Paraparese sind zwei Pfoten gelähmt: entweder die Hinter- oder die Vordere, aber häufiger die Hinterbeine. Seine häufige Ursache ist Ischias.
  3. Tetraplegie - Die Lähmung aller vier Gliedmaßen verursacht ein Trauma der Halswirbelsäule, Nervenschäden durch Intoxikationen oder Verletzungen, eine Plage von Fleischfressern.
  4. Die Läsion der beiden linken oder rechten Extremitäten (Hemiplegie) tritt auf, wenn ein Gehirnabszess, übelriechende Pest, Tumore, Verletzungen, Hirninfarkt, Hirnblutungen, Meningoenzephalitis auftreten.
  5. Eine Lähmung des Unterkiefers (oder des Trigeminusnervs) tritt als Folge von Verletzungen, Hirnerkrankungen (Hundepest, Blutungen, Tollwut, Abszesse und Neoplasmen im Gehirn), Erkrankungen der Zähne, Mittelohrentzündung auf.

Andere periphere Lähmungen in bestimmten Körperbereichen sind meistens mit Verletzungen verbunden.

Behandlung von Lähmungen bei Hunden

Lähmung ist in den meisten Fällen kein Satz. Viel hängt von der Natur der Lähmung selbst, ihren Ursachen, dem Alter des Hundes und der Rechtzeitigkeit der Behandlung ab.

  • Zunächst muss die Ursache der Lähmung ermittelt werden, für die der Tierarzt eine Reihe von ambulanten Studien durchführt. Die Behandlung der Grunderkrankung hängt von der Behandlung der Lähmung ab.
  • Die traditionellste Behandlung ist die Verwendung von Antispasmodika: Baralgin oder No-Spa, und wenn der Hund krank ist, dann Schmerzmittel. Verwenden Sie auch Glukokortikoide (Dexamethason oder Prednison), Vitamine der Gruppe B.
  • Wenn infektiös-allergische Reaktionen die Ursache für eine Lähmung der Gliedmaßen sind, können Antihistaminika verschrieben werden.
  • Die Behandlung der zentralen Lähmung mit traditionellen Methoden führt nicht immer zu den gewünschten Ergebnissen. Insbesondere die Wirksamkeit wird durch den verspäteten Beginn der Behandlung, den ungeeigneten Einsatz von Medikamenten, verringert, da viele Muskeln betroffen sind.
  • Bei der Behandlung von zentralen und peripheren Lähmungen können auch Novocainic-Nervenblockaden eingesetzt werden. Erfordert eine Massage und Erwärmung der betroffenen Muskeln.
  • Die Komplikation der Behandlung ist die Tatsache, dass während der Lähmung des Hundes die Mobilität eingeschränkt ist und es zu einer hypostatischen Pneumonie kommt, insbesondere bei Tetraplegie.
  • Im Falle einer Querschnittslähmung der hinteren Gliedmaßen wird eine supraurale novocainische Blockade gemäß V. V. Mosin angewendet.

Durch den kombinierten Einsatz von physiotherapeutischen, medikamentösen und pathogenetischen Methoden wird die Effizienz erheblich gesteigert.

Prävention

Es gibt Rassen, die auf das Risiko der Paralyse der Pfoten zurückzuführen sind. Zunächst einmal sind dies Hunderassen mit einem langen Körper: Basset, Dackel, russische Windhunde, Scotch Terrier, Hund usw. Diese Hunde haben mit dem Alter mehr Hinterbeine als bei vielen anderen.

  • Risikohunde benötigen eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige ärztliche Untersuchungen. Es sollte auf Spaziergänge aufmerksam gemacht werden. Wenn Sie nach Hause zurückkehren, untersuchen Sie das Tier sorgfältig auf geringfügige Verletzungen und behandeln Sie es rechtzeitig.
  • Sie müssen auch sorgfältig die Wollmilben untersuchen, deren Gift sehr giftig ist. Ein Parasit, der nicht rechtzeitig erkannt wurde, kann zu einer Lähmung der Gliedmaßen sowie zu einer Lähmung des gesamten Nervensystems einschließlich der Atemwege führen.
  • Ein schreckliches Bakterium ist Botulismus, der durch verbrauchte Nahrung in den Körper eindringen und zu Lähmungen führen kann.

Da die Lähmung sehr schnell voranschreitet, ist es wichtig, dass Sie bei den kleinsten Anzeichen so schnell wie möglich eine Tierklinik aufsuchen oder einen Tierarzt zu Hause anrufen.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;