Wie kann man einen Hund nicht gewöhnen, hinter Autos, Fahrrädern zu laufen oder Läufern zu jagen?

Viele Hundezüchter stoßen auf übermäßige Haustierliebe, um Radfahrer zu fangen, Autos zu jagen oder in die Fersen von Läufern zu beißen. Die Besitzer wissen aus erster Hand, dass ein solches Verhalten eines Hundes nicht in Kauf genommen werden kann.

Anstatt Stress erneut mit Herz-Tropfen zu lindern, empfehlen wir Ihnen, Ihr Haustier ein für alle Mal vor der "schlechten Angewohnheit zu retten und es Selbstkontrolle zu lehren".

Um ein Haustier zu rehabilitieren, benötigen Sie: seinen Besitzer (das heißt, Sie sind persönlich und nicht ein erfahrener Trainer eines Clubs), ein Assistent, mit dem der Hund vorzugsweise nicht vertraut ist (erstens einer, dann müssen Sie möglicherweise mehr ziehen.) Menschen), Leckerbissen (was der Hund selten isst, aber leidenschaftlich liebt).

Es ist besser, Kurse an einem Wüstenort durchzuführen, an dem es nur wenige Menschen gibt, und andere „Faktoren“, die Sie und den Hund ablenken.

Fahren Sie mit dem schrittweisen Lernen fort!

Erste Stufe

Bitten Sie Ihren Partner, aus dem Sichtfeld des Hundes zu verschwinden und zu Ihrem Signal zu erscheinen, dann sagen Sie den Befehl "Zu mir!". Wenn der Hund auftaucht - gib ihm eine Belohnung.

Wenn der Hund die Leckerei genießt, signalisieren Sie dem Partner, dass er in Sichtweite erscheint. Er sollte nicht in die Nähe kommen - nur 20 bis 30 Sekunden laufen, aber damit der Hund ihn sieht. Lassen Sie den Helfer dann vor der Ansicht verstecken. Diese Übung sollte 2-3 mal wiederholt werden.

Zweite Stufe

Bevor Sie mit dem zweiten fortfahren, sollten Sie die erste Stufe des Trainings wiederholen. Bitten Sie Ihren Helfer diesmal, ca. 10 Sekunden lang im Sichtfeld des Hundes zu joggen. Wenn der Hund die Person sieht, befehlen Sie ihm sofort „Zu mir!“, Ohne darauf zu warten, dass er denkt, es wäre schön, den plötzlich erscheinenden Sportler zu erwischen. Wenn der Hund Sie angesprochen hat, loben Sie ihn und geben Sie ihm Leckereien.

Wiederholen Sie die Übung mehrmals und lassen Sie den Hund sich ausruhen: Spielen Sie einen Ball, spielen Sie einen Stock oder lassen Sie Ihr Haustier einfach in der Nachbarschaft herumlaufen.

Sie können nur dann zur nächsten Stufe übergehen, wenn der Hund beim ersten Anruf fraglos zu Ihnen kommt, ohne zu versuchen, Ihren Helfer einzuholen. Fahren Sie niemals mit einer neuen Übung fort, bis Sie sicher sind, dass sich das Haustier gut an die erlernten Fähigkeiten erinnert.

Dritte Stufe

Lassen Sie Ihren Partner im Sichtfeld des Hundes etwas schneller laufen, schließen Sie jedoch nicht den Abstand zwischen sich und dem Hund. Ruf das Haustier an und gib ihm eine Belohnung. Wiederholen Sie die Übung 3-4 Mal und lassen Sie den Hund ruhen.

Vierter Schritt

Verringern Sie den Abstand zwischen dem Partner und dem Hund zuerst - bis zu 20 Meter, dann - bis 10. Wenn das Haustier auf Befehl unbedingt zurückkehrt, stellen Sie einen Abstand von 3-5 Metern ein.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn sich Ihr Haustier nicht auf Ihr Team konzentriert - bei einigen Hunden kann der Lernprozess Wochen und manchmal Monate dauern. Schneller gehts nicht - und Sie erhalten das gewünschte Ergebnis. Die Hauptsache ist, darauf zu warten, dass der Hund alle Befehle eindeutig ausführt.

Letzte Etappe

Bitten Sie um Freunde, die Ihr Hund nicht kennt oder mit denen er nicht vertraut ist. Wiederholen Sie alle Lernschritte mit ihnen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, "Freiwillige" zu finden, bringen Sie Ihr Haustier in einen überfüllten Park oder Platz.

Wenn der Hund ruhig auf die Athleten reagiert, haben Sie endlich Erfolg.

Schreien Sie niemals ein Haustier an, wenn es den Befehl nicht wie gewünscht ausführt. Vielleicht haben Sie zu viel Zeit, und der Hund verliert außerdem die Kontrolle über sich. Denken Sie daran: Das Training ist nicht einfach, aber die in der Zukunft erzielten Ergebnisse sind es wert.

Dieselbe Technik kann angewendet werden, indem dem Hund beigebracht wird, auf Radfahrer und Autos ruhig zu reagieren. Experten sagen jedoch, dass, wenn sich der Hund ruhig auf Fahrräder bezieht, Autos ihn trotz seiner beeindruckenden Größe nicht mehr interessieren werden.

Die Fähigkeit, die das Haustier erlangt, wird nicht nur Ihre Nerven retten, sondern auch sein Leben vor der Gefahr retten. Immerhin, furchtlos unter den Rädern eines Autos hetzt oder einen Radfahrer einholt, riskiert er seine Gesundheit.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;