Wie behandelt man Dysbiose bei Hunden?

Dysbakteriose ist eine Änderung der Zusammensetzung der Mikroflora, die Mund, Darm, Magen, obere Atemwege und andere Organe sowie die Haut eines Tieres bevölkert.

Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren bei der Dysbakteriose bei Hunden nimmt die Mikroflora, die ein normal besiedeltes Organ besiedelt, ab oder verschwindet. Es wird jedoch durch ein anderes ersetzt, was für dieses Organ nicht typisch ist.

Die native Mikroflora schützt ihr Organ vor dem Eindringen und der Reproduktion pathogener Mikroben. Es ist auch an vielen Prozessen des Körpers beteiligt, beispielsweise an der Biosynthese bestimmter Vitamine.

Ursachen der Dysbiose bei Hunden

Das Auftreten von Dysbiose trägt zu negativen Umweltbedingungen, Stress, Krankheiten sowie zum Einsatz bestimmter Medikamente wie Antibiotika bei.

Antibiotika zerstören oft die normale Mikroflora, die auf dieses Arzneimittel anspricht, und sie wird durch die pathogene Mikroflora ersetzt, die für den Organismus nicht charakteristisch und gegen das Antibiotikum resistent ist - Proteus, Pilze, Staphylococcus, Pseudomonas aeruginosa usw. .

Symptome einer Dysbiose bei Hunden

  • Zunächst geht der Appetit zurück oder verschwindet ganz.
  • Der Zustand des Hundes ist niedergedrückt und niedergedrückt, er steigt kaum und widerwillig aus der Sänfte.
  • Oft ist dieser Zustand von Durchfall begleitet, möglicherweise mit Beimischung von Blut.

Wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und die Behandlung mit Antibiotika fortsetzen, schreitet die Krankheitsdysbakteriose bei Hunden fort und kann das Tier sogar zum Tode führen.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung der pathogenen Flora treten verschiedene Arten von Entzündungen auf. In diesem Fall kann eine starke Abnahme der Immunität zur Infektion des Körpers durch darin befindliche Mikroorganismen führen und unter dem Einfluss verschiedener Faktoren pathogene Eigenschaften annehmen.

Behandlung der Dysbiose bei Hunden

Da diese Krankheit häufig von Erkrankungen der Verdauungsorgane, der Atmung und der Haut begleitet wird, muss ihre Behandlung umfassend sein.

In erster Linie verwendete Probiotika - Arzneimittel, die aus dem Darm neugeborener Tiere freigesetzt werden. Dabei handelt es sich um lebende Mikroorganismen (Milchsäure und Bifidobakterien) - umweltfreundlich und völlig ungefährlich.

Probiotika verdrängen Krankheitserreger aus dem Darm und besiedeln sie mit positiven Bakterienarten. Beim Absetzen des Gastrointestinaltrakts werden Vitamine wie B1, B2 und K sowie Essigsäure und Milchsäure gebildet. Das saure Milieu trägt zur besseren Aufnahme von Vitaminen, Fetten, Kalzium und Eisen bei und hemmt die Entwicklung pathogener Mikroflora.

Загрузка...

Video ansehen: Webinar Provicell VET - Dysbakterie und Folgen beim Hund mit Tierheilpraktikerin Birgit Vorndran (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;