Wie und was soll man bei einem Hund mit Mastitis behandeln?

Mastitis ist eine mögliche Komplikation bei einem Hund nach der Geburt. Dies ist eine akute oder chronische Entzündung der Brust, die aus verschiedenen Gründen auftreten kann.

Ursachen der Mastitis bei Hunden

  • Vor allem - Dies ist ein Trauma der Brust, das oft von Welpen während des Saugens verursacht wird, z. B. Krallen. Eine bakterielle Infektion kann diese Wunde durchdringen und dies führt zu Entzündungen.
  • Die Ursache für eine stagnierende Mastitis kann auch eine Milchstagnation sein. Es tritt auf, wenn die Welpen falsch oder zu früh von der Mutter abgesetzt werden und wenn alle oder die meisten Welpen plötzlich sterben und es keinen Menschen gibt, der sie füttern kann.
  • Mastitis bei einem Hund kann nicht durch Füttern von Welpen verursacht werden, sondern im Gegenteil durch falsche Schwangerschaft sowie durch Erkrankungen des Geburtskanals und des Gastrointestinaltrakts.
  • Weitere Faktoren, die Mastitis verursachen, sind: genetische Veranlagung, Stress, Exposition gegenüber Chemikalien, jegliche Infektionen mit verminderter Immunität, Hitze und Einfrieren, verstopfte Kanäle der Brustwarzenschließmuskeln.

Symptome der Krankheit

Bei Mastitis wird der Hund lethargisch, hat keinen Appetit oder nimmt an Appetit ab und manchmal steigt die Körpertemperatur. In diesem Fall ist die Haut um die Brustdrüsen notwendigerweise röter, während sie selbst zunimmt, dicht und schmerzhaft wird. Wenn Druck auf die Brustwarzen ausgeübt wird, wird wässrige Milch mit einer Mischung aus Eiter mit Blut oder grauweißen, grünlich braunen Flocken gemischt.

Da Mastitis jedoch leicht mit anderen Pathologien der Brustdrüse verwechselt werden kann, sollte die endgültige Diagnose nur von einem Tierarzt gestellt werden. Der Arzt sollte so schnell wie möglich behandelt werden, damit sich die Entzündung nicht zu Abszess, Cellulitis und dann zu Gangrän entwickelt.

Behandlung von Mastitis bei Hunden

In den frühen Stadien eines rechtzeitigen Arztbesuchs kann die Mastitis therapeutisch geheilt werden. Äußerlich verschriebene Salbenanästhetika und -lotionen sowie innen - entzündungshemmende, fiebersenkende Mittel, Antibiotika.

Wenn der Hund die Welpen füttert, müssen sie zur künstlichen Fütterung gebracht werden, und die Mutter sollte vollständig ruhen.

Wenn eine konservative Behandlung mehrere Tage lang nicht hilft und sich eitrige Abszesse an der Brust entwickeln, ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich.

Prävention von Mastitis bei Hunden

Загрузка...

Video ansehen: Die neurologische Untersuchung beim Hund (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;