Ursachen, Symptome und Behandlung von Pyometra bei Hunden

Pyometra bei Hunden ist eine ziemlich häufige Erkrankung. Es erscheint spontan innerhalb von 2-3 Monaten nach der Brunst bei mittleren und älteren Tieren.

Es wird angenommen, dass die Erkrankung durch eine längere Stimulation mit Progesteron, die für die Zeit des Metöstrus charakteristisch ist, sowie eine Komplikation einer sekundären bakteriellen Infektion verursacht wird. Pyometra kann auch als Folge einer Hormontherapie auftreten, die Brunst verhindert oder ungewollte Schwangerschaften bei Frauen jeden Alters unterbricht.

Symptome von Pyometra bei Hunden

In spontanen Fällen entwickelt sich die Krankheit schrittweise über mehrere Zyklen.

  • Anfangs kann das einzige Symptom der Austritt aus der Vulva sein - schleimig und unbedeutend. Wenn ein Tier in diesem Stadium nicht behandelt wird, entwickelt sich die Krankheit weiter, Polyurie, Polydipsie und Unwohlsein treten auf, der Ausfluss aus der Vulva nimmt zu, wird blutiger und Leukorrhoe.
  • Vor dem Hintergrund dieser Symptome kann auch Fieber beginnen, bei dem sich die Symptome bemerkbar machen.
  • Beim Fühlen des Bauches widersteht der Hund Schmerzen. Eine Zunahme der Gebärmutter ist spürbar. Bei einer groben Sonde besteht jedoch die Gefahr eines Gebärmutterbruchs. Daher ist Ultraschall vorzuziehen.

Um die Diagnose zu klären, wird auch ein Bluttest durchgeführt und der Urin untersucht.

Behandlung von Pyometra bei Hunden

Загрузка...

Video ansehen: Hund trinkt viel Wasser: Was kann das für Ursachen haben? (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;