Die Ohren von Hunden stoppen: wichtige Punkte

Was müssen Sie wissen, wenn Sie die Ohren bei Hunden schöpfen? Heute hat die Hundezucht in unserem Land und in der Welt eine enorme Popularität erlangt.

Hunde werden durch eine sehr große Vielfalt von Rassen repräsentiert, unter denen der Besitzer einen solchen Hund auswählen kann, der seinem Verständnis nach für sein Zuhause, seine Familie und seinen Alltag am besten geeignet ist.

Unter den Gesteinsmassen gibt es solche, die der Ohrmuschel normalerweise eine bestimmte Form geben, d. H. Maßnahmen ergreifen, um das natürliche Erscheinungsbild der Ohren des Hundes zu verändern. Es sollte sofort darauf hingewiesen werden, dass diese Operation nur für einige Rassen gilt, z. B. Pit Bull Terrier, Doggen, Boxer und andere. Führen Sie diese Operation und Verletzungen der Ohrmuschel durch, d. H. schon aus medizinischen Gründen.

Worauf muss ich bei der Mottenhunde achten?

  • Der erste ist der Zeitpunkt. Grundsätzlich kann die Operation in der ersten Woche des Welpenlebens durchgeführt werden, vorzugsweise jedoch bei 4-6 Lebenswochen (bei großen Rassen kann diese Zeit leicht auf 6-12 Wochen ansteigen). In einem zu frühen Alter ist es schwierig, Größe und Proportionen des Welpen und des zu stillenden Gebiets visuell zu bestimmen, außerdem ist es wünschenswert, mindestens die erste Impfung zu haben. Ein Festziehen mit dem Zeitpunkt ist auch nicht wünschenswert, da seitens des Knorpels Veränderungen möglich sind und die Ohrmuschel selbst eine etwas andere Form annehmen wird als beabsichtigt.
  • Die zweite Sache, die Sie beachten müssen, ist die postoperative Periode. Der Hund kann sich selbst verletzen, daher muss das Tier ein spezielles Halsband tragen, das Selbstverletzungen verhindert. Wenn die "stehende" Form der Ohren angenommen wird, werden zu dieser Zeit spezielle Gerüste verwendet oder geklebt.
  • Der dritte ist der Zustand der Wundränder, der Naht. Beim ersten Verdacht auf atypische Heilung sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden. Das ist wichtig, weil kann die Form der Ohrmuschel beeinflussen.
  • Es ist auch notwendig zu verfolgen, wie die Nähte aufgebracht werden. Sie sollten den Knorpel nicht beeinträchtigen und nur Haut (auf der Haut des Stumpfes) sein, da sonst eine Verformung der Ohrmuschel möglich ist, die in der Zukunft nicht sehr schön ist.
  • Nähte werden täglich beobachtet und entfernt, normalerweise für 7-10 Tage. Nach dem Entfernen der Maschen lohnt es sich noch einige Zeit, den Hund zu beobachten, weil Nach dem Entfernen der Nähte bei einem Tier sind Juckreiz, Entzündungen und andere Anzeichen von Angstzuständen möglich.

Und schließlich wird in diesen Tagen Hundepfeiler bei Hunden sowohl zu Hause als auch in einer Tierklinik durchgeführt. Zuverlässiger und sicherer sollte dieser Eingriff im Veterinäramt durchgeführt werden, um Komplikationen auszuschließen, die sowohl während der Operation (sofortige und vollständige Reaktion auf die Komplikation) als auch danach auftreten können.

Hör auf die Ohren des Hundes oder nicht?

Für!

Im Römischen Reich wurden Hunde abgeschnitten, um Tollwut zu verhindern. Und Jagdhunde stoppen Schwanz und Ohren, um Verletzungen während des Köderns oder Kampfes gegen Wölfe und andere wilde Tiere zu reduzieren ... Aber warum tun sie es jetzt, wenn längst bewiesen ist, dass die Festnahme Krankheiten nicht vorbeugt? Und warum arbeiten die Hunde, die nicht an der Jagd teilnehmen?

Viele Züchter glauben, dass Hunde edler aussehen, wenn sie ihre Ohren und ihren Schwanz stoppen. Durch eine solche Amputation wird ihr Aussehen auf die über Jahrhunderte etablierten Normen züchtet.

Nicht weniger beliebt ist die Erklärung, dass das Schröpfen der Ohren Otitisprophylaxe ist, die Ergebnisse der Studien stellen dieses Argument jedoch in Frage.

Gegen!

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das angedockte Haustier in der Entwicklung hinterherhinkt, weil es teilweise die wichtigsten Kommunikationswege mit Individuen seiner eigenen Spezies beraubt hat: In der Hundewelt erfüllen Schwanz und Ohren wichtige Kommunikationsfunktionen und dienen als Indikator für Emotionen ...

In vielen europäischen Ländern ist das Schröpfen der Ohren bei Hunden gesetzlich verboten. Eine Ausnahme besteht nur in Fällen, in denen diese Operation von einem Tierarzt verordnet wird. In Russland ist Schröpfen noch erlaubt, aber die internationale Einstellung zu diesem Verfahren betrifft bereits unsere Züchter, insbesondere diejenigen, die eine ausländische Showkarriere für ihr Haustier planen.

Die Zahl der Operationen nimmt jedes Jahr stetig ab. In vielen Kliniken akzeptieren Tierärzte bereits eine Aufforderung, mit Überraschung aufzuhören, und versuchen, den Besitzer davon abzubringen. Experten zufolge besteht für das Verfahren kein medizinischer Bedarf. Der Hauptgrund, aus dem die Besitzer zu diesem Schritt gehen, ist, dass der Hund ihrer Meinung nach majestätischer und solider wirkt.

Dies ist jedoch unserer Meinung nach ein tief verwurzeltes Stereotyp. Denn in fremden Ländern, in denen lange Zeit kein Andocken erlaubt ist, beispielsweise in England, werden angedockte Hunde in Hunden nicht mehr als ästhetisch angesehen. So majestätisch oder nicht - das ist nur eine Frage der Gewohnheit und der festen Ansichten.

Verfahrenskosten

Der Preis für das Schröpfen der Ohren bei Hunden. Wenn Sie sich an spezialisierte Organisationen wenden, erhalten Sie zwei Preise: die Kosten für die Operation in der Tierklinik und den Preis für die Dienstleistung, wenn Sie den Spezialisten für das Haus verlassen. Im ersten Fall liegt der Preis zwischen 500 und 600 Rubel. Mit der zweiten Option wird der Service für 300 - 1000 Rubel teurer.

Загрузка...

Video ansehen: Flöhe und Milben bei Hunden und Katzen richtig behandeln (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;