Symptome und Behandlung von Leptospirose bei Hunden

Die Leptospirose bei Hunden hat mehrere Namen: Weill-Krankheit, Stuttgart-Krankheit, Infektiöses Gelbsucht. Dies ist eine sehr ernste, ansteckende Naturkrankheit, die nicht nur für das Tier, sondern auch für seinen Besitzer gefährlich ist.

Auch bei Verdacht auf Leptospirose bei einem Hund wird empfohlen, das Tier einzuschlafen, da die Krankheit in den meisten Fällen mit dem Tod endet und für die Besitzer tödlich ist. Selbst wenn der Hund am Leben bleibt, bleibt die Freisetzung tödlicher Leptospira mit Urin für weitere vier Jahre erhalten. Die moderne Medizin und Veterinärmedizin, einschließlich des Verbleibens an Ort und Stelle, und die Behandlung von Leptospirose bei Hunden endet jedoch zunehmend mit einem positiven Ergebnis.Der Erreger der Leptospirose bei Hunden ist ein Bakterium der Gattung Leptospira der Familie der Spirochäten.

Sie halten auch bei sehr niedrigen Temperaturen lange Zeit in der Außenumgebung. Ein günstiger Zeitraum für ihre Vitalaktivität tritt jedoch bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperatur (34-36 ° C) auf. Daher werden Massenerkrankungen der Leptospirose von Mai bis November in subtropischen und tropischen Breiten registriert, in der Regenzeit mit noch warmem Wasser.

Bakterien sterben durch Trocknung bei Temperaturen über 50 Grad. Leptospira-Träger und die Ursache der Krankheit sind kranke und kranke Tiere. Ein Hund kann sich nicht nur durch Nahrung und Wasser infizieren, sondern auch durch Einstreu, Erde, Leine oder Halsband, die mit dem Urin eines kranken Tieres verunreinigt sein kann. Es ist auch möglich, den Erreger bei der Paarung mit Hündermilch durch Zeckenbisse und andere Insekten zu übertragen.

Symptome einer Leptospirose bei Hunden

Meist sind junge Tiere krank. In diesem Fall verläuft die Krankheit verdeckt ohne besondere klinische Anzeichen. Im Körper vermehren sich Leptospiren in der Leber und breiten sich dann auf andere Organe des Tieres aus. Die Körpertemperatur des Hundes steigt leicht an, normalisiert sich jedoch.

Der Erreger zerstört die roten Blutkörperchen des Blutes, verursacht Anämie, Gelbsucht, Fieber, hämorrhagische Läsionen der Leber, Nieren, Blutungen an den Schleimhäuten der Mundhöhle und des Gastrointestinaltrakts, Aborte sowie Störungen des zentralen Nervensystems.

Die Todesursache des Hundes ist schweres Nieren- und Herzversagen. Die Inkubationszeit der Krankheit bei Hunden liegt zwischen zwei und 15 Tagen. Die Erkrankung kann entweder akut oder subakut oder asymptomatisch oder chronisch auftreten. Kann icteric oder hämorrhagische Form haben. Bei akutem und subakutem Verlauf ist die Prognose in der Regel schlecht, und etwa die Hälfte der Hunde stirbt innerhalb von fünf Tagen.

Behandlung der Leptospirose bei Hunden

Die Beobachtung von Tieren mit den geringsten Krankheitsanzeichen muss unbedingt von einem Tierarzt durchgeführt werden. Die beste therapeutische Wirkung wird mit einer Kombination aus spezifischer (Beseitigung des Erregers) und symptomatischer Therapie (Linderung des Zustands) erzielt, die vorzugsweise unter stationären Bedingungen der Tierklinik durchgeführt wird. Ebenso wichtig ist eine Diät-Therapie, bei der der Hund mit wenig Eiweiß und Fett gefüttert werden muss.

Um Leptospirose zu verhindern, muss ein Hund jährlich geimpft werden. Es ist nicht ungewöhnlich für komplexe Impfstoffe, die ein Haustier nicht nur gegen Leptospirose schützen, sondern auch gegen Tollwut, Hepatitis, fleischfressende Pest, Parvovirus-Enteritis-Infektion und Adenovirus-Infektion. Außerdem sollten Hunde nicht in Feuchtgebieten gehen und in Stauseen mit stehendem Wasser schwimmen.

Die Pflege von kranken Haustieren ist sehr wichtig, um die einzelnen Hygienemaßnahmen zu beachten und die Sauberkeit im Raum zu gewährleisten. Die Infektionsgefahr einer Person besteht durch Kontakt mit infiziertem Urin und Sekreten eines kranken Tieres.

Загрузка...

Video ansehen: Leptospirose beim Hund: Symptome, Ursachen & Behandlung (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;