Hunde chippen oder warum braucht ein Haustier einen Pass?

Durch das Chippen von Hunden können Sie viele Probleme lösen. Dies wird in diesem Artikel beschrieben. Was nur zu unterschiedlichen Zeiten auf Tiere übertragen werden musste, damit die Besitzer sie von anderen Personen unterscheiden konnten: Einkleben mit heißem Eisen, Einschnitte und Durchstechen der Ohren, Tätowieren, Binden, Vernarben und Färben von Wolle ...

Heute müssen Sie Ihr Haustier nicht mehr foltern, um ihm einen Pass zu geben und so für seine Sicherheit zu sorgen. Erfahrene Tierärzte empfehlen Besitzern, sich die Chipping-Technologie anzusehen.

Wie ist das Chippen von Hunden?

Anfänglich wurde mit Chipping teure Ware markiert, um deren Diebstahl zu verhindern. Aber 1989 entwickelte Texas Instruments Chips, die unter die Haut eines Tieres implantiert werden konnten. Bis heute ist ihre Verwendung der zuverlässigste Weg, um ein Haustier zu identifizieren.

Ein elektronischer Chip von der Größe eines Reiskorns wird in den Bereich unter dem Widerrist des Haustiers implantiert. Dieser Beförderer enthält detaillierte Informationen über das Tier, Informationen über seinen Gesundheitszustand und die Verfügbarkeit von Impfungen sowie den Namen, Nachnamen, die Adresse und die Telefonnummer der Person, die das Tier zum Hacken gebracht hat.

Sie können den Chip in einer großen Tierklinik implantieren. Darüber hinaus dauert der Eingriff nur wenige Minuten. Dem Tier wird eine Injektion verabreicht, die neben der flüssigen Lösung den Mikrochip selbst enthält, der in einer kleinen Kapsel aus Bioglas eingeschlossen ist. Nach dem Eingriff kann das Tier die Einstichstelle zwei Tage lang nicht zerkratzen und waschen. Wenn das Tier zappelt, ist es daher besser, einen speziellen Schutzkragen darauf zu tragen.

In fünf Minuten hat der Hund seinen eigenen elektronischen Reisepass, der sein Leben lang bei ihr sein wird. Zusammen mit dem Chip wird dem Tier eine elektronische Nummer von 15 Ziffern zugewiesen, in der der Länder- und Klinikcode, in dem diese Minioperation durchgeführt wurde, verschlüsselt ist.

Alle Informationen werden in eine einzige Datenbank mit Haustieren eingegeben und der Besitzer erhält einen Ausweis. Die Daten vom Chip und von der Karte werden sofort mit einem speziellen Scanner gelesen.

Warum brauchst du Hunde?

Die mit dem Chip erhaltene Karte ist ein gesetzliches Dokument. Wenn Sie es präsentieren, können Sie beweisen, dass das Tier Ihnen gehört. Wenn Ihnen ein Hund oder eine Katze gestohlen wurde und ein rechtswidriger Ersatz vorgenommen wurde, wird das Gericht Ihren Fall nur prüfen, wenn Sie nachweisen, dass es sich um Ihr Tier handelt.

Was jedoch noch wichtiger ist, das Abplatzen erleichtert das Auffinden entflohener Haustiere erheblich. Meistens bringen Leute, die den "Verlust" auf der Straße gefunden haben, diesen in die Baumschule. Dort wird notwendigerweise ein "Favorit" gescannt, um zu prüfen, ob ein Chip vorhanden ist. Wenn dies der Fall ist, können die Kontaktnummern des Hosts in einer einzigen Datenbank leicht gefunden werden.

Im Übrigen können Sie nicht mit Ihrem Haustier reisen, wenn Sie dieses Verfahren nicht durchführen. Ab dem 26. Mai 2000 dürfen nur Tiere mit elektronischen Dokumenten in die EU-Länder einreisen.

Abplatzen hilft dem Hund

Der Chip schadet dem Tier nicht und verursacht keine Beschwerden. Und das Verfahren selbst ist nicht schmerzhafter als die gewöhnliche Injektion. Der unter der Haut implantierte Chip geht nicht verloren, die Informationen werden nicht gelöscht. Sehr wichtig ist, dass dieses "Dokument" nicht gefälscht, geschnitten oder geändert werden kann.

Denken Sie daran: Das Hacken von Hunden ist immer noch eine Gelegenheit, um sich vor Leiden zu schützen. Wie schwierig es ist, den Verlust eines vierbeinigen Freundes zu überleben, ist vielen Besitzern bekannt, die in der Vergangenheit ihre Haustiere verloren haben und sie trotz aller ergriffenen Maßnahmen nicht finden konnten.

Und wenn ihre Tiere früher mit elektronischen "Pässen" ausgestattet wären, wären sie gesund und munter nach Hause gekommen.

Preis für Chipping

Wie viel kostet es, Hunde zu chippen? Der Preis für das Hacken von Hunden in Moskau und St. Petersburg liegt zwischen 600 und 2000 Rubel. Die Kosten hängen davon ab, ob Sie das Verfahren in einer Fachklinik durchführen oder den Tierarzt lieber ins Haus rufen. In anderen Städten Russlands ist der Preis für den Service normalerweise um 10-20% günstiger.

Загрузка...

Video ansehen: EU HEIMTIERAUSWEIS + WELCHE IMPFUNGEN BRAUCHT MEIN HUND? I Hundekanal (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;