Rassestandard und Eigenschaften des Irish Setters

Der Irish Setter ist ein mittelgroßer Hund, proportional zu einer ausgeprägten Front. Jagdleidenschaft, die Suche nach Beute im schnellen Tempo - das ist auch der Rassestandard. Das Äußere des Irish Setters ist eng mit seinem Jagdverhalten verbunden. Der Hund arbeitet kräftig mit freien, breiten Bewegungen. Der Setter hat eine charakteristische hohe Ausdrucksstellung ohne betonte Spannung.

Setter - Besitzer einer trockenen, starken Verfassung. Der Extensionsindex (Verhältnis von Rumpflänge und -höhe) für Männer beträgt 100-105, für Hündinnen - 102-107. Die Widerristhöhe beträgt bei Rüden 57-66 Zentimeter, bei Hündinnen 54-63 Zentimeter.

Der Brustkorb des Irish Setters ist tief, der Übergang der Brustlinie zur Bauchlinie verläuft glatt, die Rippen sind gewölbt. Die Leisten sind dicht und stehen abrupt über der Rückenlinie (besonders bei Männern). Der Rücken ist gerade und muskulös, die Kruppe ist lang, breit und abfallend. Die Lende ist konvex, kurz und mit gut entwickelten Muskeln.

Die vorderen Gliedmaßen des Irish Setters sind gerade und parallel, ihre Ellbogen schauen streng nach hinten. Der Winkel der humeroskapulären Artikulation überschreitet geringfügig 100 Grad. Unterarme lange, schmale Fesseln mit leichtem Gefälle haben eine durchschnittliche Länge.

Gerade, parallele Hinterbeine sind weit auseinander gesetzt. Die Winkel der Gelenke sind gut definiert. Die Tibiae sind lang, der Mittelfuß ist in einem ruhigen Zustand etwas zurückgezogen.

Die Pfoten sind klein und eng zu einem Büschel zusammengedrückt. Die Finger an ihnen sind stark, eng und gewölbt. Die Schwanzfeder setzt die Linie der Kruppe fort, sie ist tief gepflanzt. Der Schwanz ist säbelartig oder gerade, an der Basis dick und wird am Ende dünner. Bei den Weibchen erreicht der Schwanz das Sprunggelenk, bei den Männchen ist der Schwanz 2-3 cm kürzer, der Irish Setter trägt seinen Schwanz nicht über der Hinterlinie.

Der Kopf des Irish Setters ist lang und trocken. Der Schädel zwischen den Ohren ist oval, hinten etwas verengt und hat einen schön abgegrenzten Hinterkopf. Der Augenbogen ist erhöht, bildet einen merklichen Übergang von der Stirn zur Mündung und die Linie des Schädels verläuft parallel (etwas höher). Die Mündung ist lang, etwas abgesenkt, zum Ende hin etwas enger. Die Lippen passen das Zahnfleisch eng an das Zahnfleisch an, pigmentiert zur Nase, der Oberlippenausschnitt ist abgerundet. Die Rückseite der Nase des Irish Setters kann entweder gerade oder krumm sein, und ihr Lappen ist dunkelbraun, dunkelrot oder schwarz.

Die Farbe des Irish Setters sollte einfarbig sein, kastanienbraun mit rotem Schimmer, dunkel oder hell (wie die Farbe aus poliertem Mahagoni). Sagen wir jedoch eine hellere Farbe von langem Haar an den Hinterbeinen. Kleine weiße Markierungen auf Gesicht, Scheitel, Stirn, Brust, Hals und Fingern sind zulässig.

Dicke, nicht steife Wolle hat eine durchschnittliche Länge, sie ist gerade und eng anliegend. Die Länge der Haare variiert: Sie ist am Kopf und an der Vorderseite der Beine kürzer und am Körper länger. Das Fell ist länger und dicker als am Körper, an den Ohren, der Unterseite der Brust, dem Beinrücken von den Ellbogen bis zu den Pfoten und auch vom Schwanz bis zum Sprunggelenk.

Ovale braune oder dunkelbraune Augen flach, leicht schräg gestellt. Dünne, weiche, hängende Ohren von mittlerer Länge, an den Enden abgerundet, auf Augenhöhe angeordnet. Zähne weiß, stark. Priku-Schere

Der Hals ist mittellang, trocken und muskulös, von den Seiten leicht zusammengedrückt. Bei Männern ist es leicht konvex, bei Hündinnen - gerade.

Загрузка...

Video ansehen: Irish Red Setter: Informationen zur Rasse (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;