Die wichtigsten Krankheiten bei Hunden im Herbst. Wie soll man damit umgehen?

Der Herbst ist nicht nur die Augen der Verzauberung, sondern auch eine schwierige Übergangszeit, in der sich sowohl die Besitzer als auch die Hunde an ein kaltes Schnappen gewöhnen müssen.

Und wenn sich die Leute wärmen, einen Pullover, einen Mantel und wasserdichte Schuhe aus dem Schrank nehmen, gehen die Hunde im gleichen Mantel wie bei der 30-Grad-Hitze. Wie kümmere ich mich um das Haustier und schütze es vor Herbstproblemen?

Vitamine

Die Immunität der Tiere in dieser Jahreszeit ist stark geschwächt: Manchmal finden Hunde aufgrund von fehlender Sonne und regnerischem Wetter Depressionen. Stärken Sie Ihre Gesundheit und Vitamine werden helfen, den Tonus zu verbessern. Die wichtigsten von ihnen, die in der Nahrung des Tieres vorhanden sein müssen, sind A, E, PP, B6, D und C.

Wenn der Körper nicht genügend Vitamin A hat, nimmt die Aktivität des Haustieres ab und sein Appetit wird stärker. Um einem solchen Zustand vorzubeugen, sollten Sie einem Tier manchmal 5-10 ml Fischöl geben. Vitamin-B-Mangel kann durch das Aussehen festgestellt werden:

  • Das Haustier hat Wolle
  • er beginnt abzunehmen, obwohl er nicht weniger als gewöhnlich isst
  • sein Gang wird unsicher.

Sie können dies vermeiden, indem Sie regelmäßig Leber-, Fleisch-, Fleisch- und Knochenmehl in das Haustiermenü aufnehmen. Manchmal sollten Sie den Hunden Hefe zum Backen geben: Sie müssen sich in Wasser auflösen, 15 Minuten kochen und abkühlen lassen. Vitamin D ist in der Dorschleber, E kann in Eiern und Weizengrützen gefunden werden, während Fisch- und Buchweizenbrei solch nützliches Vitamin PP enthalten.

Gehen im Herbstmodus

Wenn die Straße kälter wird, reduzieren Sie zuerst die Gehzeit und erhöhen Sie dann allmählich: So verhärten Sie das Tier. Nehmen Sie auf keinen Fall nach dem Schwimmen ein Haustier mit. Es wird empfohlen, Hundewasserbehandlungen für die Nacht zu arrangieren.

Wischen Sie danach die Ohren des Hundes gründlich ab. Andernfalls bleibt das Wasser im Inneren lange Zeit stehen, und wenn Sie spazieren gehen, verdient das Tier Ohrenentzündung. Denken Sie an die wichtige Regel: Ein gefütterter Hund friert weniger ein. Füttern Sie deshalb den Hund gut vor dem Spaziergang. Wenn Sie es sich im Sommer leisten konnten, auf der Veranda zu stehen und mit dem Nachbarn zu sprechen, während das Haustier das Bedürfnis erfüllt, ist dieses Verhalten im Herbst für einen fürsorglichen Besitzer inakzeptabel.

Gehen muss aktiv sein: Laufen Sie mit dem Hund, bleiben Sie nicht stehen, dann wird Ihr Haustier wärmer! Aber wissen Sie die Maßnahme: Ein müder und hitziger Hund wird sich sicher auf dem kalten Boden niederlassen, um Luft zu holen, und wird sich sicherlich erkälten. Zu verstehen, dass ein Hund friert, ist durch sein Verhalten einfach:

  • das Tier drückt seine Pfoten,
  • Ahnung
  • zittert

Wenn es kalt ist, lohnt es sich, sich zu verkleiden. Zuerst die Brust vor dem Wind zu verstecken: Sie können ein Kinderzimmer oder eine spezielle Weste kaufen und ein Haustier „packen“, wenn es draußen kalt ist. Viele Hundezüchter, insbesondere Besitzer von langhaarigen Tieren, loben Regenmäntel und wasserdichte Overalls für Hunde.

Hundehaare bleiben nach dem Laufen im Regen trocken und sauber. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Hund mehrere Stunden in Silikon-Regenmänteln und -Stiefeln laufen kann: Der Körper unter dem künstlichen Material wird schwitzen und schwitzen - ideale Bedingungen für Erkältungen. Wenn der Hund beim Gehen nach Hause getränkt ist, sollte er sofort gewaschen und anschließend gründlich mit Wolle getrocknet werden.

Wichtige Punkte

  1. Einen Hund in einer Abkühlungsphase zu schneiden, ist ebenso unlogisch wie in einer solchen Zeit ohne Jacke nach draußen zu gehen. Die Herbsthäutung ist anstrengend, aber Tierärzte empfehlen, überschüssige Wolle nur durch Kämmen zu entfernen.
  2. Bei kaltem Wetter müssen Sie Ihr Haustier mit warmem Wasser füttern und vergessen Sie nicht, dass gefährliche Luftzüge im Haus herumlaufen!
  3. Wärmen Sie alle Risse auf, öffnen Sie die Fenster nur zum Lüften, wenn sich das Haustier in einem anderen Raum befindet.
  4. Es ist besser, das Bett des Tieres von der Eingangstür fernzuhalten: Wenn wir es öffnen, wird der Hund vom Wind geblasen. Ein idealer Ort für die "Höhle" eines Hundes ist an der Innenwand des Hauses, fern von Fenstern und Batterien.
  5. Wenn ein Hund versucht, sich unter einer Ofenbank zu verstecken oder mit etwas Schutz zu suchen, zeigt er dem Besitzer, dass ihm kalt ist. Tun Sie alles, um es zu ändern.

Wenn Sie diese einfachen Regeln befolgen, friert der Hund nicht ein und kühlt sich nicht ab und wird deshalb nicht an saisonalen Beschwerden erkranken, über die wir weiter unten sprechen werden ...

Symptome und Behandlung von Krankheiten

Haustier krank? Die Selbstbehandlung kann nur bei Erkältung oder Erkältung praktiziert werden. Wenn Sie die Symptome anderer durch Hypothermie verursachter Krankheiten bemerkt haben, bringen Sie das Tier zum Tierarzt: Es stellt eine genaue Diagnose und verschreibt Medikamente. Und wir werden erzählen, wie man das Vierbeinerleben bei solchen Krankheiten lindern kann.

Schnupfenhund

Der Hund niest und reibt sich mit Pfoten die Nase, aus der die Flüssigkeit fließt. Es fällt ihm schwer zu atmen, und es bilden sich Krusten auf den Nasenflügeln. Reinigen Sie die Nasenlöcher Ihres Haustiers und reiben Sie die Krusten mit einer schwachen Lösung von Furatsilina ab. Die Nase kann mit Babytropfen getropft werden: am ersten Tag - 1 Tropfen in das rechte Nasenloch und das nächste - 1 Tropfen in das linke Nasenloch.

Wenn sich der Hund nach sieben Tagen nicht erholt, bringen Sie ihn zum Tierarzt.

Erkältung

Wenn ein Hund eine laufende Nase hat, Fieber und statt kräftigem "Wuff!" Sie hören nur "Apchhi!" - er hat eine Erkältung. Die Temperatur kann ohne Alkohol um 12 Tropfen Echinacea-Tinktur gesenkt werden. Spritzbehandlung wie bei der üblichen Kälte.

Diese Suppe hilft einem einfachen Hund: Brokkoli kochen, 2 geriebene Karotten, 5 Knoblauchzehen in Fleischbrühe. Dann abseihen und die entstandene Brühe zum üblichen Hundefutter geben. Diese Suppe ist nicht nur ein Heilmittel für den Patienten, sondern auch die Vorbeugung von Infektionen für ein gesundes Haustier.

Pharyngitis bei Hunden

Dies ist eine Rachenentzündung. Normalerweise möchte ein Hund mit einer solchen Krankheit weder essen noch trinken: Es schmerzt ihn beim Schlucken, die Temperatur ist hoch, das Verhalten des Haustieres ist apathisch. Die Farbe des Pharynx ist rot. Sie brauchen dem Hund kein Trockenfutter zu geben: Sie kratzen nur die Halsschmerzen und machen dem Tier noch mehr Leid.

Es ist besser, ein krankes Haustier mit Brühe, Gelee, rohen Eiern und Reis zu füttern. Sie können den Hals des Hundes mit Salz oder einem Heizkissen erwärmen und 2-3 mal am Tag warme Abkühlungen von Kamille und Pfefferminz in den Hals gießen.

Nierenentzündung

Wenn der Hund hohe Temperaturen, Atemnot, häufiges Wasserlassen hat und Sie im Urin Blutspuren bemerken, hat er höchstwahrscheinlich die Nieren gekühlt. Mit der Behandlung ist es unmöglich zu verzögern - die Krankheit kann sich in Urämie verwandeln und der Hund wird sterben. Es ist unmöglich, die Nieren zu wärmen, es erhöht nur die Schmerzen. Bringen Sie den Hund sofort zur Tierklinik oder rufen Sie den Tierarzt ins Haus und befolgen Sie sorgfältig seine Anweisungen.

Geben Sie dem Hund zusammen mit dem Futter 3 g Wacholderbeeren. Halten Sie Ihr Haustier ruhig und warm. Wasser mit Milch und Kefir gießen, diuretische Abkochungen der Bärentraube und des Bärenohren geben - 1 Stunde. Löffel pro Tag

Otitis

Neigt Ihr vierbeiniger Freund den Kopf zur Seite, kratzt sich verzweifelt die Ohren oder schüttelt sie? Höchstwahrscheinlich hat der Hund Mittelohrentzündung - zeigen Sie Ihr Tier dem Tierarzt, der Sie bei der Behandlung geeigneter Tropfen beraten wird.

Sie können Ihre Ohren mit einem warmen Salzsud erwärmen und nachts wickeln Sie den Kopf sanft mit einem Tuch. Es ist auch besser, mit geschlossenen Ohren spazieren zu gehen.

Blasenentzündung

Blasenentzündung meistens kranke Dackel, Spaniel und andere gedrungene Rassen. Mit dieser Krankheit beginnen Hunde häufiger zu urinieren, in schweren Fällen geschieht dies sogar alle 20 Minuten. Der Prozess selbst verursacht Schmerzen beim Tier und im Stuhl erscheint Blut.

Ein weiteres Symptom der Krankheit ist Fieber. Bedenken Sie: Nur ein Tierarzt kann Heilmittel bei Blasenentzündung verschreiben! Es wird empfohlen, einen kranken Hund mit Brei und Fleischbrühe zu füttern. Einmal am Tag können Sie eine Abkochung von Birkenblättern und Süßholzwurzeln geben, die zu gleichen Teilen gemischt werden.

Als vorbeugende Maßnahme bei Zystitis bei Hunden wird empfohlen, Tieren Cranberrysaft zu geben, der für seine antibakteriellen Eigenschaften bekannt ist.

Vergiss die Impfung nicht!

Wenn der Hund krank ist, ist es nicht notwendig, ihn von Personen zu isolieren: Eine Person kann sich bei einem Tier nicht erkälten.

Umgeben Sie Ihr Haustier mit Liebe und Fürsorge. Und versuchen Sie es nächstes Mal, um sein Leiden zu verhindern. Es ist doch ganz einfach! Das Wichtigste ist die Impfung! Dieser Sturz erhöht das Risiko einer Seuche. Diese Krankheit betrifft Haut, Lunge, Darm und Nervensystem. Das Ergebnis der Erkrankung sind epileptische Anfälle, Synkope und sogar der Tod.

Die Tiere, die geheilt werden können, können für den Rest ihres Lebens behindert bleiben: leiden an nervösen Störungen, verlieren das Gehör, das Sehen und den Geruch. Setzen Sie Ihr Haustier keiner solchen Gefahr aus: vorher impfen lassen! Die Impfung wird nur einmal im Jahr durchgeführt.

Es ist notwendig, einen Monat vor dem Sammelplatz für Hunde, zum Beispiel zur Ausstellung, zu tun. Ihr Hund ist krank, wenn er: ungern Befehle ausführt, inaktiv und apathisch, ungewöhnlich aggressiv ist, selbst sein Lieblingsessen ablehnt, einen unauslöschbaren Durst erlebt, an Erbrechen, Darmstörungen oder hohem Fieber leidet.

Загрузка...

Video ansehen: TGH 10 : Alte Hunde - was brauchen sie, was kann man mit ihnen unternehmen? Was sollte man lassen? (August 2021).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;