Was tun, wenn ein Hund Eiter in den Ohren, an der Nase oder anderen Körperteilen hat?

Die Ausscheidung von Eiter bei einem Hund zeigt, dass in diesem Organ ein entzündlicher Prozess aufgetreten ist. Dies ist ein Symptom einer ziemlich schweren Erkrankung, die eine gründliche Diagnose und eine möglichst dringende Behandlung erfordert.

Eiter im Ohr eines Hundes

Ein häufiges Vorkommen ist das Auftreten von Eiter im Ohr des Hundes. Sie wird normalerweise von Rötung und Juckreiz begleitet und weist meistens auf eine Otitis hin. Es kann durch Parasiten verursacht werden - eine Ohrmilbe eines Hundes oder eine Allergie (für Flöhe, für Lebensmittel, für Staub oder Haushaltschemikalien). Um die Diagnose zu klären, muss ein Abstrich vom Ohr getragen werden.

Es wird die Natur der Otitis klären: Es ist bakteriell, durch Zecken übertragen oder Pilz. Es gibt jedoch moderne Werkzeuge, die bei jeder Art von Otitis helfen. Zunächst sollten die Ohren mit Kochsalzlösung gewaschen und mit Tropfen getränkt werden:

  • Ottinum,
  • Ottipaks,
  • Sofradex.

Eiter aus Hundeaugen

Sehr oft haben Hunde eifrige Augen. Dafür gibt es viele Gründe. Daher muss vor der Behandlung eine genaue Diagnose gestellt werden, bei der die Rasse des Tieres berücksichtigt und eine umfassende augenärztliche Untersuchung durchgeführt werden muss. Wenn ein Welpe einen gelben oder grünlichen Eiter aus den Augen hat, kann dies bedeuten, dass er nicht nur eine Augenkrankheit, sondern auch eine systemische Erkrankung hat.

Zum Beispiel Konjunktivitis oder Entzündung der Schleimhaut der Augenlider und der Augen. Der Grund dafür kann eine Augenverletzung (Schlag eines Grashalms oder Splitters), Schwächung der Immunität, Eindringen pathogener Mikroben und andere häufige Krankheiten sein. Bei Konjunktivitis handelt es sich um sehr starke Eiter, wenn die Augenlider zusammenkleben und das Tier seine Augen nicht einmal öffnen kann.

Um ihm dabei zu helfen, müssen Sie eine Gaze-Serviette in warmem, gekochtem Wasser anfeuchten und für einige Minuten einen Hund auf die Augenlider auftragen. Danach werden die getränkten Krusten sorgfältig entfernt. Nachdem sie ihre Augen gereinigt haben, werden sie in Bars begraben. Um ein Tier zu heilen, muss es vier bis fünf Mal am Tag durchgeführt werden.

Eiter in der Nase des Hundes

Eitriger Rotz kann eines der Symptome einer schweren Erkrankung sein. Am häufigsten handelt es sich dabei um die Hundepest (Pest), Adenovirose oder Tuberkulose.

Daher ist es mit dem Auftreten von eitrigem Rotz bei einem Hund dringend erforderlich, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Eiter aus einer Schlinge in Schlampen

Solche Sekrete können ein Symptom für gefährliche Krankheiten wie Pyometra, Hämometer, Geschlechtssarkom oder Zustände wie postpartale Endometritis oder Endometrium sein. Eine eitrige Entzündung der Gebärmutter, Pyometra genannt, erfordert eine dringende Operation.

In jedem Fall sollte das Auftreten eines eitrigen Ausflusses in einer Hündin, die sich nicht während einer Brunst befindet, der Grund für eine dringende Untersuchung durch einen Tierarzt sein.

Eitriger Ausfluss bei Männern

Häufig kommt es bei Hunden zu eitrigem Ausfluss aus den Genitalien. Sie können von weiß bis gelbgrün sein, mit Blut gemischt oder transparent sein. Die Ursache für einen solchen Ausfluss ist meistens eine Entzündung im Vormundsack, in der Harnröhre oder Blase sowie bei Prostatakrankheiten.

Der Hund kann Schmerzen haben. Um die genaue Ursache für die Entlassung herauszufinden, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;