Aszites bei Hunden

Aszites bei einem Hund oder, wie man es nennt, Abdominaltropfen ist eine Ansammlung eines serösen kongestiven Transudats in der Bauchhöhle eines Tieres. Die Flüssigkeitsmenge ist manchmal ziemlich unterschiedlich und reicht bei Hunden bis zu 15-20 Litern.

Die Erkrankung tritt aufgrund einer gestörten Blut- und Lymphzirkulation im Körper auf. Peritonealflüssigkeit bewegt sich schlecht mit unzureichender Herzfunktion aus dem Bauchraum und führt zu einer Stagnation im Lungenkreislauf.

Dies ist keine seltene Erkrankung bei Hunden, deren vermittelte Ursache: Herz- oder Nierenversagen, Hypodynamie, Lebererkrankungen (wie Zirrhose), Echinokokkose, Krebs, Fascioliasis, wodurch Blutstauung im Pfortadersystem usw. verursacht wird. Die Krankheit kann auch zu Erschöpfung, Hydrolyse als Folge von Nierenerkrankungen, Blutkrankheiten usw. beitragen.

Symptome von Aszites bei Hunden

Aszites macht sich sogar visuell bemerkbar.

  • Der Hund hat einen vergrößerten und schlaffen Bauch. Und es ist schwierig, sie mit Vollständigkeit zu verwechseln, denn wenn das Tier seine Position ändert, bewegt sich die Flüssigkeit und die Form des Bauches ändert sich danach. Das Vorhandensein von Flüssigkeit in der Bauchhöhle wird durch einfaches Sondieren festgestellt.
  • Außerdem atmet der Hund schwer und sitzt oder lügt oft.
  • Die Schleimhäute des Mundes und der Augen werden blass oder werden gelb.
  • Die Körpertemperatur ändert sich nicht. Aber der Hund ist sichtlich müde und verliert trotz des Magens Wasser an Gewicht.
  • Wolle wird matt und zerzaust.

Um die Diagnose zu klären, führt der Arzt eine Testpunktion der Bauchwände durch. Die Prognose des Krankheitsverlaufs hängt von der Schwere der Anfangserkrankung ab, die die Wassersucht verursacht hat.

Behandlung von Aszites bei Hunden

Zuallererst sollte der Besitzer des Hundes den Tierarzt kontaktieren, da es wichtig ist, nicht den Aszites zu behandeln, sondern die Krankheit, die ihn verursacht hat.

Dies erfordert zusätzliche Forschung und Analyse. Solange die Grunderkrankung festgestellt ist, wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt, die darauf abzielt, die Vitalkräfte des Körpers zu erhalten.

  • Zunächst ist es wichtig, dass das Tier mit leicht verdaulichem Proteinfutter „gepflanzt“ wird.
  • Diuretika werden notwendigerweise verabreicht, der Verzehr von Flüssigkeit und Speisesalz ist begrenzt, und Vitamine für Hunde und leichte Herzmittel werden verschrieben: Koffein, Tinktur aus Digitalis.
  • Übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit wird durch Punktion entfernt, wenn nötig, wird sie wiederholt.

Wichtig ist auch die Prävention der Krankheit, die sich aus einer guten Ernährung, einem mobilen Lebensstil und der rechtzeitigen Behandlung aller Krankheiten zusammensetzt.

Загрузка...

Video ansehen: 12 Tipps bei Aszites - naturheilkundlich behandeln (November 2019).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;