Die Natur und Ausbildung des Welpen Cane Corso

Was den Charakter angeht, muss gesagt werden, dass Cane Corso sehr ruhig und ausgeglichen ist.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es für jedermann geeignet ist, da das Gleichgewicht des Charakters teilweise vererbt ist und teilweise von den Bildungsfähigkeiten des Züchters und des Besitzers abhängt. Dieser Hund bewachte viele Jahrhunderte lang privates Eigentum und bewachte Herden.

Daher hat sie ein starkes territoriales Instinkt entwickelt, sie ist fest mit dem Besitzer und seiner Familie verbunden und genießt tiefes Misstrauen gegenüber allen Fremden. Gegenüber denen, die der Hund nicht kennt, wird er misstrauisch und angespannt bleiben, leicht in Ärger geraten, wie Erasmo an Devalvason schrieb. Ein gut erzogener Hund, der schon früh an die Gesellschaft gewöhnt war, vermeidet es, zurückhaltend und misstrauisch zu werden.

Welpenaufzucht Cane Corso.

Viele glauben, dass ein guter Wachhund von anderen isoliert werden sollte. Dies ist jedoch ein sehr schwerwiegender Fehler. Ein Hund, der mit einer Person nicht vertraut ist, hat instinktiv Angst vor ihm. Ein feiger Wachhund kann jedoch eines von zwei Dingen werden: entweder völlig nutzlos oder unendlich aggressiv. Es gibt Drei wichtige Punkte, um einen guten Charakter beim Hund zu erreichen - Auswahl des Erzeugers, Eindruck und Kommunikation mit anderen.

Die Auswahl geeigneter Hersteller ist deshalb unabdingbar die Natur des Zuckerrohrs. Kein seriöser Züchter wird zur Erzeugung von Nachkommen von Erzeugern mit charakteristischen Problemen eingesetzt. Vorsichtiger ist es, sich den folgenden Phasen zu nähern: einprägen und plaudern.

Der Begriff "Einprägen" in der Ethologie bezieht sich auf die Identifizierung der eigenen Spezies durch Kommunikation mit der Mutter und durch Kopieren ihres Verhaltens. Bei Hunden sollte ein Welpe im Alter von 3 bis 6 Wochen die Person ebenfalls schnuppern, sehen und berühren. Auf diese Weise erstellt die Person eine zweite Prägung, und der Welpe glaubt, dass wir auch Hunde sind, oder wenn Sie ihn besser mögen, eine kleine Person.

Diese Phase der Welpenaufzucht ist wichtig, um ihn zu lehren, einer Kreatur zu gehorchen, die nicht wie er selbst ist. Die nächste Phase - die Kommunikation mit anderen ist ebenfalls wichtig. Ein junger Hund muss verstehen, wer seine Stammesangehörigen sind, und lernen, sich richtig mit ihnen zu verhalten.

Little Cane Corso sollte mit ausgewogenen erwachsenen Hunden kommunizieren und gleichzeitig möglichst viele Menschen kennenlernen. So wird sich sein Charakter entwickeln und entwickeln, und er wird zu einem ausgeglichenen und zuverlässigen Hund, und natürlich wird die Definition eines "bösen Hundes" nicht für ihn gelten. Seine Gefühle des Territoriums und des Eigentums lassen ihn jedes Mal das Gute seines Herrn schützen.

So wird er zu einem furchtbaren Gegner, wenn sich zum Beispiel jemand wagt, sich seinem Auto zu nähern. Und das ist ohne Training.

Загрузка...

Video ansehen: Cane Corso Unterordnung Freifolge (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;