Wie und welche Art von Futter soll der Hund wählen?

Ein Haustier erfordert manchmal Aufmerksamkeit und Fürsorge ebenso wie ein kleines Kind. Unsere Haustiere können sich nicht selbst versorgen, daher liegt die Verantwortung für die richtige Ernährung und rechtzeitige Behandlung bei uns. Um das Auftreten von Gesundheitsproblemen, Unwohlsein, zu verhindern, müssen Sie wissen, was und wie Sie das richtige Futter für den Hund auswählen. Entgegen der landläufigen Meinung kann hausgemachtes Futter nicht immer alle Vitamine und Mikroelemente für Ihr Haustier zur Verfügung stellen.

Fertiges Hundefutter hilft bei der Beseitigung dieses Mangels - trotz der etablierten Stereotypen kann es dem Hund alles geben, was für sein volles Wachstum und seine Entwicklung notwendig ist. Die beliebtesten und angepriesenen sind trockenes Hundefutter; Sie haben eine andere Zusammensetzung und können mit verschiedenen Zusatzstoffen angereichert werden.

Arten von Hundefutter

Die Futtermittel in der Economy-Klasse sind kostengünstig, ihre Hauptzutaten sind Getreide, Sojabohnen und Abfälle aus der Fleischproduktion von geringer Qualität. Sie geben dem Hund nicht alle Substanzen, die er für ein erfülltes Leben braucht, sättigen ihn nicht, deshalb ist es notwendig, dem Tier mehr Futter zu geben, wodurch der Verbrauch erhöht wird.

Wenn Sie sie dauerhaft verwenden, wirkt sich dies unweigerlich auf den Zustand des Haustieres und sein Aussehen aus: Das Haustier wird langsamer, schwächer, die Wolle verblassen und Gesundheitsprobleme können auftreten. Es ist notwendig, solche Futtermittel so selten wie möglich zu verwenden, nur wenn kein anderes Futter für den Hund zur Verfügung steht.

Futtermittel der Premium-Klasse zeichnen sich durch eine höhere Qualität aus, da bei ihrer Herstellung die besten Produkte verwendet werden und Vitaminkomplexe hinzugefügt werden. Dieses Futter ist so gestaltet, dass es den Eigenschaften von Hunden eines bestimmten Alters und einer bestimmten Rasse entspricht, wodurch die Bedürfnisse Ihres Haustieres erfüllt werden können.

Premium-Hundefutter kann sogar von Menschen verzehrt werden, da ihre Zusammensetzung absolut sicher ist. Der Preis für ein solches Futter ist ziemlich hoch - Qualitätszutaten können nicht billig sein; Auf der anderen Seite ist ihr Verbrauch viel geringer.

Dosenfutter hat einen besseren Geschmack, aber auch einen höheren Preis. Sie sind in Futtermittel für den täglichen Gebrauch unterteilt, darunter Muskelgewebe, Getreide, Gemüse und Gourmet-Lebensmittel, die teurer sind und bessere Inhaltsstoffe enthalten, aber auch Suchtzusätze enthalten.

Foto: Welches Futter soll man für einen Hund wählen?

Welche Zusammensetzung soll Hundefutter wählen?

Wenn wir über die Zutaten von Hundefutter sprechen, dann ist Fleisch die Hauptsache - in den meisten Fällen wird Rindfleisch, Schweinefleisch oder Hühnerfleisch verwendet. Verzichten Sie nicht auf Getreide mit Gemüse, der Prozentsatz sollte nicht unter 25% liegen. Oft werden Weizenkeim- und Meeresalgenextrakte sowie Vitamin- und Spurenelementkomplexe zugesetzt, die alle die Gesundheit Ihres Haustieres verbessern sollen.

Aufgrund der Anwesenheit von Konservierungsmitteln kann das Futter Monate dauern. Die Hauptsache ist, Futtermittel zu vermeiden, die mit „Antioxidans: EWG-Ergänzungen“ gekennzeichnet sind (sie gelten insbesondere bei Langzeitgebrauch nicht als ungefährlich). Eines der Hauptkriterien für hochwertige Lebensmittel ist das richtige Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Proteine ​​werden für das Wachstum des Tieres und die volle Entwicklung seiner Muskeln benötigt. Ohne Fett ist es unmöglich, den Körper des Hundes vollständig zu betreiben. Eine ausreichende Menge an Kohlenhydraten macht das Tier energisch. Das Verhältnis von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten sollte auf der Produktverpackung angegeben werden, ebenso wie die Verdaulichkeit (dieser Indikator kann nicht weniger als 75% betragen).

Bei geringerer Verdaulichkeit frisst das Tier mehr Futter als üblich, aber es bekommt nicht genug. Viele Hundebesitzer kaufen für längere Zeit Universalfutter, da dies durchaus ausreichend ist. Es ist viel sinnvoller, spezielles Futter für Hunde unterschiedlichen Alters zu kaufen, da sich die Bedürfnisse eines ein paar Monate alten Welpen, eines erwachsenen und eines älteren Hundes erheblich unterscheiden.

Es ist zwingend notwendig, einen trächtigen oder säugenden Hund mit speziellem Futter zu füttern - er hat alle notwendigen Substanzen für die zukünftige Mutter, die für eine normale Entwicklung der Welpen und eine gute Laktation sorgt. Wenn Sie zwischen mehreren absolut sicheren und qualitativ hochwertigen Futtermitteln mit einer guten Ausgewogenheit der Inhaltsstoffe, ohne schädliche Konservierungsstoffe und mit den erforderlichen Zusatzstoffen wählen können, ist es besser, das Futter auszuwählen, das Ihr Haustier leichter isst.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;