Schnauzer aller Größen

Bart, Schnurrbart, struppige Augenbrauen - das sind typische Merkmale von Schnauzer.

Äußerlich sieht er aus wie ein strenger und unbeugsamer Professor, und man könnte meinen, dass sein Charakter auch mürrisch ist, um zu seinem Aussehen zu passen. Das ist aber ein Fehler. Dieser lustige und zärtliche Hund, oder besser gesagt, ist ein lustiger und zärtlicher Hund, weil es sich um 3 verschiedene Rassen handelt.

Listen Sie die Schnauzer aller Größen auf:

Zwerg (Zwergschnauzer), mittel (Standardschnauzer) und Riesenschnauzer (Riesenschnauzer) unterscheiden sich in Größe und Verhalten.

Aber äußerlich sind sie sehr ähnlich, ebenso wie der Charakter. Sie sind ungläubig, aber sehr nett. Der Zwergschnauzer wird Zwergschnauzer genannt, da Zwerg Zwerg bedeutet. Diese lebhaften Teaser haben zwar keine Anzeichen von Zwergwuchs. Der Riesenschnauzer wird Riesenschnauzer genannt - dies ist eine wörtliche Übersetzung aus dem Deutschen, weil seine Heimat Deutschland ist. Und die mittlere heißt mittelshnautser. Er ist ein typischer Vertreter der Rasse und der Vorläufer der verbliebenen Schnauzer.

Und jetzt lass uns ein wenig über Welpen sprechen. Schnauzerwelpen bezaubernd, denn ein kleiner Schnauzer ist eine verkleinerte Kopie eines Erwachsenen, zieht aber trotzdem keinen ernsthaften Hund. Ihre Bewegungen sind komisch und anmutig, aber sie widmen sich zweifellos ganz dem Spiel. Sie sind die furchtlosen Maulwurfsjäger. Was Welpen betrifft, müssen Sie sich an eine wichtige Sache erinnern - Sie können nur einen Welpen von einem guten Hundezüchter mitnehmen - nur er gibt Ihnen die Garantie, dass der Welpe reinrassig und gesund ist. Ein reinrassiger Welpe wird auch mit relevanten Charaktereigenschaften ausgestattet, wir hoffen jedoch, dass er nicht so fest entschlossen ist, ein Star zu werden.

Was die Gesundheit anbelangt, haben wir noch nicht über die höchste Würde eines Schnauzers gesprochen - dies sind sehr starke Hunde und außerdem Langlebern.

Selbst wenn Schnauzer keine anderen Tugenden hätten, wäre gute Gesundheit ein weites Argument für ihre Wahl, denn der Schnauzer ist tatsächlich einer der wenigen Hunde, der praktisch keine Probleme bereitet. Der Schnauzer ist sehr selten krank und selbst bei Hunden übliche Gendefekte wie Hüftdysplasien sind sehr selten. Natürlich ist es immer noch besser, sich nach den Eltern des Welpen zu erkundigen. Die Daten für alle 3 Größen sind jedoch normalerweise positiv.

Lassen Sie uns abschließend über die klassischen Pflichten von Schnauzern aller drei Größen sprechen. Für einen Mini-Schnauzer ist dies eine Wache, für einen Riesenschnauzer eine Verteidigung, der Zwergschnauzer ist nur ein Hündchen. Aber macht es Sinn, diese Unterscheidungen zu treffen? Tatsächlich kann der Schnauzer an verschiedene Aufgaben angepasst werden. Außerdem sind alle Schnauzer wunderbare, treue Freunde, lustig und ein bisschen lustig. Die einzige Einschränkung betrifft die Größe eines Arbeitshundes. Nur ein Riesenschnauzer hat die notwendigen körperlichen Qualitäten. Diejenigen, die sich für diesen Aspekt interessieren, erinnern uns daran, dass die Entwicklung der Verteidigungsfähigkeiten auch im Spiel stattfindet.

Was können Sie sonst noch über den Schnauzer sagen? In der Tat, um es wie jede Hunderasse zu beschreiben, nicht genug Worte oder Fotos. Der Hund sollte gefühlt werden, man muss ihn in seiner Nähe erkennen, Tag und Tag mit ihm leben und für sich alles entdecken, was er geben kann. Bei Schnauzern ist es wichtig zu wissen, wozu sie nicht in der Lage sind, denn es gibt viele verschiedene Gerüchte über diese Rasse. Zusammenfassend können wir sagen, dass es sich um unprätentiöse Hunde handelt. Es reicht aus, 3-4 mal pro Jahr Wolle verarbeiten zu lassen. Sie sind überhaupt nicht mürrisch, sondern im Gegenteil zärtlich und verspielt. Sie sind nicht schwer zu erörtern.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;