Aufruf der Vorfahren (Besprechung und Besprechung des Films)

  • Freigegeben auf den Bildschirmen: 1997
  • Originaltitel: Der Ruf der Wildnis
  • Genre: Abenteuer, Drama
  • Regisseur: Peter Swathek
  • Schauspieler: Rutger Hauer, Bronwen Booth, Charles Edwin Powell, Bourke Lawrence, Luke Morissette
  • Filmdauer: 01h 31 min

Rückblick auf den Film Call of the Ahnen

:
IMDb: 6,5
KinoPoisk.Ru: 7,69

"Der Ruf der Ahnen" (Der Ruf der Wildnis) wurde 1997 von kanadischen Filmemachern gefilmt. Es basiert auf mehreren Geschichten von Jack London - der wahren Romantik des wilden Nordens Amerikas und eines Tierliebhabers.

Der Film spielt in den Jahren des 19. Jahrhunderts, als ganz Alaska und insbesondere der Klondike vom Goldrausch verschluckt wurde. Abenteurer und alle Arten von Wertsuchern sind an diese Orte gekommen.

Über den Kampf des Menschen um Gold, das heißt die Hoffnung auf ein angenehmes Dasein, wurden viele Filme gedreht. Und nur einer erzählt von Hunden, die geholfen haben und manchmal eine entscheidende Rolle im Leben dieser Menschen spielten. Sie wurden unter solchen Bedingungen getrieben und befördert, wo noch stärkere Tiere nicht überlebten. Und Hunde waren immer da und nicht nur zum Essen.

"Der Ruf der Vorfahren" ist die Geschichte eines Hundes namens Buck, dessen Leben täglich von einem Punkt zum anderen fließt, um abends ein geschätztes Stück Fleisch zu bekommen. Buck - der Kopf des Teams, in dem er zusammen mit anderen Hunden eine Vielzahl von Menschen trägt. Hunde gehen von Hand zu Hand, sie werden verkauft, in den Tod getrieben und verhungert. Auch Buck sollte vor Hunger und Müdigkeit im Schnee erfrieren oder von einem grausamen Herrn getötet werden. Wenn der Hund den neuen Besitzer nicht rettete, John Thornton.

John heilte einen sterbenden Hund und erhielt dafür den treuesten Freund. Sicher, aus dem Team befreit, hört Buck manchmal den Ruf seiner Vorfahren. Diese hungrigen Wölfe heulen in einer unbequemen Nacht. Und Buck machte sich furchtbar Sorgen um ihr Heulen. Manchmal ist er bereit, seinen geliebten Meister zu verlassen, um frei zu werden. Der Hund kämpft ständig zwischen der Liebe des Besitzers und dem Ruf des Blutes. Und natürlich kann der Hund im entscheidenden Moment seinen Herrn nicht verlassen, der sich in Schwierigkeiten befindet.

Er kann nicht einmal den toten Herrn werfen und ihn auf seine Weise trauern.

Und erst als er endlich den Verlust seines einzigen Freundes erkannt hat, geht Buck dahin, wo seine Vorfahren anrufen, die den Kontakt zur Natur noch nicht verloren haben.

Und unter den Alaskan-Indianern gab es viele Jahre lang Legenden über einen merkwürdigen braunen Wolf, besonders schlau und klug. Er wusste, wie man Schafe führt und Menschen täuscht. Und unter den Waldwölfen begannen Individuen mit einer merkwürdigen Farbe zu stoßen: entweder eine braune Stelle auf dem Kopf oder eine weiße Stelle auf der Brust. Wie dieser Buck.

Vielleicht ist es schwierig, einen Film zu finden, der die Bedeutung des Begriffs Freundschaft zwischen einem Mann und einem Hund so gut vermittelt. Und das schönste Schießen von Alaskas Natur, in dem echte Bären und Wölfe durchstreifen, lässt nur wenige Menschen gleichgültig.

Загрузка...

Video ansehen: Wie die UN Völker zerstört - Jahresrückblick mit Gerhard Wisnewski (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;