Woof Festival - Moskauer Parade Obdachloser Hunde

Moskauer Festival der Straßenhunde Woof. Veranstaltungsort, Paradeteilnehmer und Ergebnisse

Jeden Tag wächst die Zahl der obdachlosen Tiere auf den Straßen Russlands. Diese beklagenswerte Situation erregte die Aufmerksamkeit von Persönlichkeiten und Organisationen des öffentlichen Lebens, weshalb beschlossen wurde, ein Fest der Straßentiere in Moskau zu veranstalten.

Das Projekt wurde von der Nika-Wohltätigkeitsstiftung organisiert.. Parade Teilnehmer wurden Hunde aus 20 Moskauer Unterkünftensowie die Gegend. Als Austragungsort wurde das Artplay Design Center ausgewählt. Die Teilnehmer des Festivals konnten sich visuell mit den Antragstellern für den Platz eines Haustieres vertraut machen und es am Ende der Aktion zu sich nehmen.

Die Parade wurde von Beratern besucht, die umfassende Informationen über die Pflege und Pflege einer bestimmten Rasse geben konnten. Die Ergebnisse der sozialen Bewegung waren sehr ermutigend - mehr als 15 Haustiere fanden ein neues Zuhause.

Das Ereignis wurde auch nicht der Unterhaltung beraubt - das Festival präsentierte Ausstellungen mit Fotos jener Tiere, die sich nach dem Willen des Schicksals auf der Straße befanden, aber von Menschen gerettet wurden. Die Gäste des Festivals konnten sich mit dem Leben der ehemaligen "Hof" -Hunde vertraut machen.

Die Parade half nicht nur obdachlosen Tieren, ein Dach über dem Kopf zu bekommen, sondern sammelte auch eine Menge Geld, das für Schutzunterkünfte mit Hunden, die draußen gelassen wurden, half. Die Gäste des Festivals brachten neben der direkten Hilfe auch Nahrungsmittel, medizinische Allgemeingeräte und andere nützliche Dinge mit.

Die Organisatoren der Parade förderten gemeinnützige Aktivitäten mit interessanten Einkäufen. Die Besucher konnten Töpferwaren, original handgefertigte Attribute, Süßigkeiten und Souvenirs kaufen.

Außerdem konnten die Teilnehmer der Aktion recyceltes Material übergeben. Das gesammelte Geld wird an den Bau eines neuen Waisenhauses namens Wet Nose verkauft. Neben der Standardunterstützung plant das Zentrum eine Zone für tierärztliche Dienstleistungen.

Besucher des neuen Zentrums werden nicht nur Haustiere sein, die sich auf der Straße befinden, sondern auch behinderte Hunde sowie Haustiere, die durch den ehemaligen Besitzer misshandelt wurden. "Wet nose" hält regelmäßig Vorträge über die korrekte Pflege und Handhabung von Hunden.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;