Ein Welpe erschien im Haus: erster Tag und erste Nacht

Sie haben einen Welpen ausgewählt und bereiten sich auf das Erscheinen dieses kleinen Wunders in Ihrem Zuhause vor. Sie werden sich ungefähr 3 Monate aneinander gewöhnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte den ersten Augenblicken eines Welpen im Haus gewidmet werden.

Vor dem Welpen

Sie müssen sich gründlich vorbereiten. Entfernen Sie zunächst die Elemente aus der "Reichweite", die dem Welpen Schaden zufügen können und bei denen es Ihnen Leid tut, wenn Sie ihn verlassen. Auf dem Boden dürfen sich keine kleinen Gegenstände befinden: Clips, Münzen, Knöpfe usw. Drähte müssen entfernt werden. Bücher und Zeitschriften liegen ebenfalls auf dem Boden oder auf der Couch. Wenn Sie alles sorgfältig gereinigt haben, schauen Sie sich noch einmal im Zimmer um - gibt es Dinge, die der Welpe erreichen kann?

Praktisch alles, was er bekommen kann, fällt ihm in den Mund. Bereiten Sie als nächstes einen Platz für das zukünftige Haustier vor. Der Platz für den Hund sollte an einem gut beleuchteten und warmen Ort (aber auf keinen Fall in der Nähe der Heizgeräte!) Liegen. Der Hund sollte nicht durch Zugluft gestört werden. Der Platz für den Hund sollte nicht in der Küche, im Badezimmer, in den Gängen, im Flur oder im Flur liegen.

Der Hund braucht einen Wurf - es kann sich um eine Matte oder eine kleine Matratze handeln. Einige Besitzer bauen kleine Stände oder Häuser. Wenn Sie sich dafür entscheiden, stellen Sie sicher, dass es dem Welpen angenehm ist, dorthin zu gehen. Überlegen Sie sich vorher, wo Sie den Hund füttern werden - wir stellen eine Schüssel da. Wenn Sie noch keine Spielsachen gekauft haben, ist es an der Zeit, einen Welpen zu spielen, und wenn er etwas älter ist, ist etwas anderes knabbern.

Achten Sie darauf, ein kleines Kuscheltier zu kaufen, warum - erklärt unten. Vergessen Sie nicht, Lumpen für die Reinigung der Pfützen vorzubereiten - der Welpe ist noch klein, während er dorthin geht, wo er will.

Erster Tag zu Hause

Nachmittags einen Welpen holen. Sobald Sie ihn nach Hause bringen, hat er Zeit, sich umzusehen und sich ein wenig an die neue Umgebung zu gewöhnen. An einem Tag wird er müde, und es fällt ihm leichter, einzuschlafen. Fragen Sie den Besitzer eines Gegenstands (Wurf, Windel, Spielzeug), der sich neben der Mutter des Babys befand - zu Hause, setzen Sie ihn anstelle des Hundes ein.

Nehmen Sie auch ein Stofftier mit, das Sie gekauft haben, und reiben Sie es auf den Bauch Ihrer Mutter - wir bringen das Spielzeug auch an Ort und Stelle. Das Spielzeug und der Gegenstand nahmen den Geruch von Mutter, Brüdern und Schwestern auf, der übliche Geruch beruhigt den Welpen und hilft ihm, die Lücke zu den "Verwandten" leichter zu ertragen. Denken Sie daran: Sie können einen Welpen nur mit zwei Händen nehmen - unter der Brust und unter dem Arsch. Einen Welpen bei den Pfoten zu nehmen, unter dem Bauch ist strengstens verboten!

Es kann schmerzhaft für ihn sein, bis er die Knochen vollständig geformt hat, kann man sich verletzen. Erklären Sie dies allen Haushalten. Am ersten Tag sollten Sie einem Welpen keine endlose Aufmerksamkeit schenken, ihn gehen lassen, riechen, sich umsehen. Er ist klein und hat Angst vor allem, lassen Sie ihn verstehen, dass ihn hier nichts gefährdet. Besser, mit dem Welpen ein bisschen sanfter zu sprechen, indem Sie zustimmende Intonation verwenden. Er sollte sich an Ihre Stimme gewöhnen. Nimm ihn nicht oft in die Arme, wenn er gerade "das Territorium erforscht". Übrigens, rufen Sie ihn öfter beim Namen an, weil Sie im Voraus einen Spitznamen gewählt haben, nicht wahr?

Erste Nacht im Haus

In den ersten Nächten vermisst der Welpe seine Mutter. Es ist ungewöhnlich für ihn, in einer neuen Situation einzuschlafen, während er Angst hat, wird er "weinen", das heißt, jammern. Also ruft er Mutter an, es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Der einfachste Weg, ihn zu beruhigen, ist natürlich, ihn ins Bett zu bringen. Im Bett ist es warm, Sie sind in der Nähe - der Welpe beruhigt sich und schläft schnell ein. Seien Sie jedoch darauf vorbereitet, dass ein ausgewachsener Hund mit Ihnen schläft.

Wenn dies ein kleiner Hund ist, können Sie ihn trotzdem akzeptieren. Und wenn ein Welpe aus einem beeindruckend großen Hund wächst? Bist du bereit, ihn in deinem Bett zu ertragen? Wenn nicht, dann stehen wir auf und beruhigen den Welpen an Ort und Stelle - wir streicheln, sprechen sanft, Sie können sogar ein Lied singen, nur leise (sonst wird der Welpe es als Spiel wahrnehmen). Nach ein paar Tagen gewöhnt sich der Welpe an die neue Umgebung und an Sie hört er auf zu jammern.

Die ersten Momente, in denen der Welpe im Haus auftritt, sind besonders für Ihr Haustier die aufregendsten. Sie sind bereits vorbereitet und wissen, was passieren kann. Aber der Welpe ist noch klein, er versteht nicht viel. Also unterstütze deinen Freund!

Загрузка...

Video ansehen: Diese Katze klaut jede Nacht fremde Kuscheltiere von ihren Nachbarn! (Oktober 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;