Wissenschaftler haben schädliche Spitzenprodukte für Hunde benannt

Es stellt sich heraus, dass eine richtige Ernährung ein notwendiger Weg ist, um die Gesundheit nicht nur des Menschen, sondern auch der vierbeinigen Freunde zu erhalten. Studien haben gezeigt, dass harmonisches Wachstum und zuverlässige Immunität direkt von der konsumierten Diät abhängen.

Amerikanische Wissenschaftler raten dringend davon ab, Haustiere vom Tisch zu füttern, da zahlreiche für den Menschen harmlose Produkte ernste Gesundheitsprobleme bei Tieren verursachen können.

Das Problem ist, dass das Verdauungssystem von Tieren einen grundlegenden Unterschied zum menschlichen Magen-Trakt hat. Aus diesem Grund sollte das Menü der Besitzer und ihrer Tiere wesentlich anders sein.

Darüber hinaus ist es unmöglich, auch nur scheinbar für Hunde bestimmte Produkte zu geben. Zum Beispiel rohes Fleisch. Das Rohprodukt birgt eine ernste Gefahr - Salmonellen. Teilweise verarbeitete Lebensmittel sind in der Ernährung des Tieres ebenfalls tabu. Es ist nicht empfehlenswert, sich mit vierbeinigen Grillgerichten zu teilen: Schaschlik, gegrilltes Fleisch, Würstchen.

Führende Tierärzte bieten eine Liste verbotener Produkte an:

  • Rosinen;
  • Trauben;
  • eingelegtes Gemüse;
  • Zwiebel;
  • gebratenes Essen.

Die Verwendung dieser Produkte kann zur Entwicklung von Nierenversagen und anderen Beschwerden führen. Bei der Zusammenstellung sollte das Menü auf die Rasse, Größe und Alter des Haustieres ausgerichtet sein.

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;