Wie kann man den Yorkshire Terrier (York) erziehen und trainieren?

Das Anheben von York muss so früh wie möglich beginnen. Es erfordert Beständigkeit und eine gewisse Härte. Trotz der Tatsache, dass der Yorkshire Terrier ein kleiner Hund ist, bemüht sie sich immer, eine Führungsrolle zu übernehmen.

Und da die Besitzer solche Hunde oft wie ewige Babys behandeln, werden sie besonders aggressiv und können die ganze Familie und ihre Gäste terrorisieren. Dringende Maßnahmen sind notwendig, wenn York plötzlich das Verhalten verschlechtert. Im Allgemeinen muss jeder Terrier, unabhängig von seiner Größe, zumindest zum Gehorsam trainiert werden.

Wichtige Punkte in der Ausbildung und Schulung der Grundbefehle für die Ausbildung des Yorkshire Terrier

  • Wenn man York trainiert, muss man geduldig sein, er braucht Zeit zum Lernen.
  • Bei der Erziehung eines York-Meisters ist es wichtig, ständig auf seiner Führung zu bestehen. Er muss immer selbst Befehle geben. Er sollte auch zuerst essen und nichts von seinem Tisch geben.
  • Teams wie Huh haben einen großen Einfluss. oder "Platzieren". Sie müssen klar und zuversichtlich sein.
  • Wichtige Teams für York sind "Sit" und "Lie", die das Tier zur Disziplin bringen.

Einige Yorki lieben es, unkontrolliert zu bellen (wie man einen Hund richtig vom Bellen befreit, lesen Sie hier). Daher ist es für sie auch relevant, im Team "Tycho" ausgebildet zu werden. Wenn Sie York ausbilden, müssen sie ihn unbedingt dazu bringen, die Toilette in einem speziellen Tablett zu benutzen. Jedes Mal, wenn er seine Bedürfnisse in dem zur Verfügung gestellten Raum erfüllt, wird der Hund ermutigt. Dann geht das Training viel schneller.

Die Aufgabe des Eigentümers in dieser Ausbildung ist zur richtigen Zeit, den Welpen in seiner "Toilette" zu tragen. Dies geschieht zunächst nach dem Schlafen, nach dem Essen und wenn er beginnt, auf der Suche nach einem abgelegenen Ort den Raum zu umkreisen. Und nach dem Erfolg des Lobes und des Genusses. Es ist auch wichtig, York nicht beizubringen, im Bett des Meisters zu schlafen. Er muss sein eigenes Kinderbett haben.

Mit dem Besitzer für den Hund zu schlafen bedeutet, dass es der wichtigste ist. Das Training von York kann in Form eines Spiels stattfinden, dann macht es dem Hund Spaß.

So trainieren Sie York richtig: Hundeführer beraten einen Yorkshire-Terrier

Es sollte daran erinnert werden, dass es bei dieser Rasse keine grundlegenden Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Sie sind gleichermaßen anhänglich, leben im Haus und unterscheiden sich nicht in der Größe. Das erste Prinzip, das bei der Aufzucht eines Yorkshire-Terriers zu beachten ist, ist das Prinzip der Konsistenz. Ein Yorkshire-Terrier-Welpe muss erst lernen, seinen Namen zu erkennen und an der Leine laufen zu können. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie seine Fähigkeit zum assoziativen Lernen nutzen.

Für gutes Benehmen belohnen Sie ihn mit zärtlichen Worten oder Delikatesse, für ein schlechtes machen Sie einen festen Verweis. Viel hängt von der richtigen Wahl des Namens ab. Geben Sie Ihrem Haustier einen kurzen und leicht erkennbaren Namen. Sprechen Sie es in den ersten Tagen so aus, dass es mit etwas Angenehmem verbunden ist. Wenn Sie ihn jedoch rügen, rufen Sie ihn auf keinen Fall beim Namen an. Andernfalls beginnt der Yorkshire-Terrier-Welpe, seinen Namen mit unangenehmen Situationen in Verbindung zu bringen.

In jedem Fall ist die körperliche Bestrafung vollständig ausgeschlossen. Um einem Yorkshire-Terrier das Laufen beizubringen, beginnen Sie mit Einführungsübungen. Bieten Sie ihm zum Beispiel einen Spaziergang mit dem linken Fuß, und wenn er gehorcht, loben Sie ihn. Versuchen Sie, Ihren ersten Spaziergang mit wenigen Personen und Autos zu machen, damit Ihr Haustier seine ersten Erfahrungen nicht mit etwas Unangenehmem in Verbindung bringt. Trotz seiner geringen Größe benötigt der Yorkshire Terrier eine abwechslungsreichere Ernährung als große Hunde.

  • Es ist besser, jeden Tag zu trainieren. Wenn der Besitzer sich nicht auf seine Fähigkeiten des Trainers verlassen kann, ist es besser, den Instructor-Hund zu kontaktieren. Obwohl es möglich ist, Yorkshire Terrier zu lernen und selbst zu lernen.
  • Beginnen Sie zu lernen York sollte im Alter von eineinhalb bis zwei Monaten sein.
  • Befehle werden klar und entschieden ausgesprochen, aber nicht erschreckend. Alle Schulungen sollten darauf ausgerichtet sein, die richtigen Aktionen mit Lob und guten Dingen zu fördern.

Beim Training kann York jedoch nicht wie jeder andere Hund geschlagen werden. Sie können ihn nicht wie eine Katze am Halsband schütteln. Sie können ihn zur Bestellung auffordern und sich mit einem lauten Knall, z. B. Zeitungen auf dem Tisch, aufpassen.

Загрузка...

Video ansehen: Yorkshire Terrier: Tipps für die Erziehung (Juni 2020).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;