Die Entstehungsgeschichte der englischen Bulldogge

Die Englische Bulldogge stammt von der legendären tibetischen Dogge ab, die als Vorfahr aller modernen Wachhundrassen gilt.

Es war von enormer Größe und, wie Marco Polo feststellte, die Fähigkeit, mit jedem Feind, ob Tier oder Mann, fertig zu werden.

Geschieden und sorgfältig von Bewohnern unzugänglicher Hochebenen bewacht, wurde es später in andere Teile des Ostens gebracht, wo verschiedene Arten von Wachhunden entstanden. Eines der ältesten Bilder eines Hundes mit den typischen Eigenschaften eines Mastiffs kam uns in Form eines Reliefs in der assyrischen Stadt Ninive vor.

Es zeigt einen Krieger, der einen riesigen Kampfhund hält. Wie in allen anderen Ländern der Welt gab es in England Tradition, Tierkämpfe untereinander oder mit Menschen zu veranstalten. Und obwohl diese Art von Aushängen seit der Antike populär war, stammen die ersten zuverlässigen Berichte über Schlachten zwischen Hunden und Bullen nur aus dem Jahr 1199. Berichte über Schlachten dieser Art sind bereits 1133 während der Regierungszeit von Heinrich II. Zu finden.

Die erste wirklich zuverlässige Nachricht kann jedoch genau betrachtet werden, was sich auf das Jahr 1199 bezieht. Nach Angaben des Chronisten erlebte der Herrscher der Stadt Stamford, der durch die Umgebung seines Schlosses spazierte, den Angriff von zwei Hunden, die sich im Besitz eines Schlächters befanden, auf einen Stier, der sich verzweifelt wehrte und versuchte, nicht das Gesicht einer nahe gelegenen Kuh zu verlieren.

Die Hunde stürzten auf den Stier zu und jagten ihn durch das ganze Dorf, beißen und drängten sich, bis der Fall schließlich in einem erbitterten Kampf endete. Der Feudalherr genoss diesen Anblick so sehr, dass er der Fleischerzunft das Stück Land gewährte, auf dem die Schlacht der Tiere stattfand, unter der Bedingung, dass die Metzger jährlich eine ähnliche Schlacht darauf veranstalten würden. Diese Art von Kämpfen, die als Bulbiten bezeichnet werden, verbreitete sich schnell im gesamten Vereinigten Königreich, und die Zahl der Fans, die sich um die eingezäunten Bereiche versammelten, in denen die Kämpfe stattfanden, nahm ständig zu.

Sehr bald hatte jede Stadt, jedes Dorf eine eigene Plattform, auf der Hunde und Stiere in heftigen und blutigen Kämpfen aufeinander trafen. Dank seiner Bosheit und außergewöhnlichen Kampfqualitäten - das Ergebnis der brutalen Züchtung, der die Leute ihn unterworfen hatten, wurde die Englische Bulldogge zu einem Kampfhund, der zum Kampf mit anderen Tieren und sogar zum Gespräch mit Menschen eingesetzt wurde. Die üblichen Gegner der Bulldoggen vom 14. bis 19. Jahrhundert waren neben den Bullen Bären, Affen, Dachse, Luchse, Esel, Löwen und andere Tiere.

Als diese Unterhaltung verboten wurde, drohte der englischen Bulldogge das Aussterben. Es wurde versucht, als Wachhund eingesetzt zu werden, aber die Menschen dieser Zeit zeichneten sich durch übermäßige Bösartigkeit und körperliche Stärke aus, weshalb auch die Verwendung von Bulldoggen als solche gesetzlich verboten war.

Mehrere Personen, die sich in den Händen der Organisatoren von geheimen Kämpfen und verschiedenen Betrügereien befanden, wurden daher als Hunde von Verbrechern betrachtet. Nur eine kleine Gruppe von Liebhabern dieser Hunderasse züchtete selbstlos englische Bulldoggen und hielt einen Hund für uns, der viele einzigartige Eigenschaften hat.

Загрузка...

Video ansehen: Englische Bulldogge 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Oktober 2019).

Загрузка...

Загрузка...

Beliebte Kategorien

    Error SQL. Text: Count record = 0. SQL: SELECT url_cat,cat FROM `de_content` WHERE `type`=1 AND id NOT IN (1,2,3,4,5,6,7) ORDER BY RAND() LIMIT 30;